26.04.2024

Geben Sie niemals QR-Aktivierungscodes von George weiter!

Leider registrieren wir nach wie vor Versuche von Betrüger:innen, an persönliche QR-Aktivierungscodes, Verfügernummern und Freigaben von George-Nutzer:innen auf Verkaufsplattformen wie Vinted, willhaben, Shpock oder Etsy zu gelangen. 

Meist wird dabei behauptet, dass „für die Aktivierung des Kontos bei der Verkaufsplattform“ oder „für den Erhalt des Verkaufserlöses“ ein QR-Code übermittelt werden müsse.

Diese Behauptungen sind jedoch falsch! In Wahrheit versuchen die Betrüger:innen unter diesem Vorwand an persönliche QR-Codes zur Aktivierung von George auf einem neuen Gerät zu gelangen. Damit wird den Betrüger:innen ein vollständiger Zugriff auf Ihr Internetbanking George ermöglicht! 

Wie können Sie sich schützen?

  • Der QR-Aktivierungscode ist nur für Sie persönlich bestimmt. Die angezeigte (rote) Warnung weist darauf hin, dass dieser Code niemals an Fremde weitergegeben werden darf.
  • Zusätzlich wird von uns das Erstellen von Bildschirmfotos (Screenshots) des QR-Codes technisch unterdrückt – dies ist eine Sicherheitsvorkehrung, die keinesfalls umgangen werden sollte, etwa durch Abfotografieren mit einem Zweithandy.
  • Prüfen Sie immer genau, was Sie freigeben und autorisieren Sie nichts, was Sie nicht selbst gestartet haben oder Ihnen „komisch vorkommt“.
  • Weitere Tipps zu Ihrem Schutz finden Sie in unserer früheren Warnung vor Betrug auf Kleinanzeigen-Plattformen.

Stay Secure – Phishing

 

 

Geben Sie Phishing keine Chance. Im Alltag wären Sie skeptisch. Seien Sie es auch online und melden Sie gefälschte E-Mails.

Unsere Empfehlungen können Ihnen dabei behilflich sein.

Sicherheit kann so einfach sein. 

Alle Betrugswarnungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren