cardTAN -
Ihre elektronische Unterschrift im Digitalen Banking

cardTAN – so unterschreibt man heute im Digitalen Banking (George, netbanking und telebanking MBS). Die schriftliche TAN-Liste gehört nun der Vergangenheit an. Entwickelt wurde cardTAN für alle österreichischen Banken von der STUZZA – Studiengesellschaft für Zusammenarbeit im Zahlungsverkehr.

 

cardTAN im Digitalen Banking seit 10. April 2016!

Wie unterschreiben Sie mit cardTAN?

Einfach in 3 Schritten:

  • Sie geben auf dem cardTAN-Generator Ihre persönliche EB-PIN ein.
  • Sie scannen die Daten Ihres Geschäftsfalls vom Bildschirm (Flickercode). Oder Sie geben die Daten über die Tastatur des cardTAN-Generators ein.
  • Sie geben die vom Generator berechnete cardTAN im Digitalen Banking ein. Sie wird am Bankserver geprüft – erledigt.

Wie funktioniert cardTAN?

Infos und Aktivierung: in George

Video

Infos und Aktivierung: in George

Video

Infos und Aktivierung: in netbanking

Video

Zeichnen einer Überweisung: in George

Video

Zeichnen einer Überweisung: in netbanking

Video

Zeichnen einer Überweisung: in telebanking

Probleme mit dem Generator, z.B. dem richtigen Flickern?

Hinweise zur Arbeit mit der telebanking Version 5.7.0

Bei Ihrer KundenbetreuerIn. Die TANCard kann nur zu einem Konto eröffnet werden, für das Sie mit Ihrer Verfügernummer zugriffsberechtigt sind.

 

Bitte bestellen Sie den Generator online in George und netbanking – oder bei Ihrer KundenbetreuerIn.

Nutzen Sie nur telebanking? Dann können Sie den Generator nur bei Ihrer KundenbetreuerIn ordern.

Für alle am österreichischen cardTAN teilnehmenden Banken genügt ein TAN-Generator. Nur die Unterschriftskarte muss für jede Bank separat bestellt werden.

Ja, der cardTAN-Generator benötigt kein Funknetz, kein Internet und keine Verbindung mit dem Computer. Der Direktversand der TANCard ins Ausland ist allerdings nicht möglich.

Die „Electronic Banking-PIN“ ist eine PIN, die nur für das CardTAN-Verfahren bestimmt ist.
Sie ist mit Ihrer Verfügernummer verknüpft.

Die EB-PIN

  • Besteht aus 5 Ziffern
  • Ist für alle Karten gültig, die für cardTAN aktiviert sind
  • Ist NICHT identisch mit Ihrer telebanking-PIN

Ja, in George und netbanking ist das online unter „Einstellungen“ möglich. Und natürlich auch im telebanking – die Anleitung finden Sie hier.

Nein, verschiedene Personen können einen cardTAN-Generator nutzen. Das Gerät ist nicht personalisiert.

Die Batterielebensdauer ermöglicht rund 6.000 TAN-Berechnungen.

Ja, einfach das Batteriefach auf der Rückseite mit einem Schraubenzieher öffnen.

Bitte bestellen Sie einen neuen Generator online über George oder netbanking – oder bei Ihrer KundenbetreuerIn.

Einfach durch Stecken Ihrer BankCard oder TANCard. Für die Anwendung geben Sie bitte Ihre EB-PIN ein.

Um die Batterien zu schonen, wird das Display bei Nichtbenutzung nach 30 Sekunden deaktiviert. Die EB-PIN bleibt bei gesteckter Bankkarte für 20 Minuten gespeichert.  Durch Drücken einer beliebigen Taste wird der Generator wieder aktiviert.

Der Generator schaltet sich nach 20 Minuten Inaktivität selbst aus. Er wird durch Eingabe der EB-PIN wieder aktiviert.

Durch Entfernen der Karte wird der cardTAN-Generator sofort ausgeschaltet.

Haben Sie noch Fragen?

Wir sind persönlich für Sie da, natürlich auch vor Ort.

Weitere Services

Produkte gefunden

Keine Produkte gefunden

Das könnte Sie auch interessieren