Alternative Login- und Freigabe-Methoden

Internetbanking George für KundInnen ohne Smartphone

  • s Identity Desktop für PC/Mac
  • cardTAN-Methode mit cardTAN-Generator

Jetzt mit s Identity in George einloggen und noch schneller überweisen. Egal, ob Sie George am Desktop nutzen oder die George-App am Smartphone – bestätigen Sie Login und Überweisungen mit der s Identity-App am Smartphone.

Sie haben kein Smartphone oder wollen lieber Ihren PC/Mac nutzen? Kein Problem. Lesen Sie hier, wie Sie Login und Freigaben im Internetbanking mit s Identity Desktop oder cardTAN bestätigen.

In 3 Schrittten zu s Identity Desktop

1

s Identity Desktop-Anwendung
auf den PC/Mac laden

2

In George in „Einstellungen“ aktivieren

3

Den weiteren Schritten in
George folgen

So aktivieren Sie s Identity Desktop

Laden Sie zuerst s Identity auf Ihren PC/Mac. Loggen Sie sich dann ins Internetbanking George ein und klicken Sie auf Einstellungen (Zahnrad-Symbol) und Login & Freigabe. George führt Sie durch den Prozess. Abschließend wird in George ein Aktivierungscode angezeigt. Damit aktivieren Sie s Identity auf Ihrem PC/Mac – erledigt.

So aktivieren Sie s Identity Desktop

So nutzen Sie s Identity Desktop

Login mit s Identity

  1. Geben Sie auf der Login-Seite im Internetbanking Ihre Verfügernummer ein und klicken Sie auf „Login starten“.
  2. Öffnen Sie dann s Identity manuell und geben Sie Ihre selbst gewählte s Identity-PIN ein. 
  3. Überprüfen Sie die Login-Informationen anhand der angezeigten Prüfziffer. Falls die Daten nicht übereinstimmen oder Sie keinen Login anstoßen können, rufen Sie bitte unseren 24h-Helpdesk unter 05 0100 + BLZ Ihrer Sparkasse an.
  4. Bestätigen Sie den Login in s Identity – und Sie werden ins Internetbanking George eingeloggt.

Freigaben mit s Identity

  1. Starten Sie in George wie gewohnt Ihre Freigabe, z. B. einer Überweisung.
  2. Öffnen Sie dann s Identity manuell und geben Sie Ihre selbst gewählte s Identity-PIN ein.  
  3. Überprüfen Sie in s Identity die Angaben zur Ihrer Freigabe. Falls die Daten nicht übereinstimmen oder Sie keine Freigabe anstoßen können, rufen Sie bitte unseren 24h-Helpdesk unter 05 0100 + BLZ Ihrer Sparkasse an.
  4. Bestätigen Sie die Freigabe in s Identity – fertig.

Login und Freigaben mit s Identity Desktop

Das benötigen Sie für s Identity Desktop

Desktop-Computer

  • PC/Notebook mit Betriebssystem Windows
  • oder Mac/MacBook mit MacOS

Ein Girokonto bei der Erste Bank oder Sparkasse

Ihre persönlichen Zugangsdaten für George

Um s Identity und George zu nutzen, benötigen Sie Ihre Zugangsdaten.

s Identity Desktop gratis downloaden

s Identity Desktop für MacOS runterladen

s Identity Desktop für Windows runterladen

Alternativ können Sie s Identity auch als .zip runterladen.

 

Andere Betriebssysteme werden nicht unterstützt. Die Ausführbarkeit mit Windows-Emulationen für Linux ist nicht garantiert.

Sie möchten s Identity doch lieber als App am Smartphone nutzen? Zur s Identity-App

Ihre Vorteile mit s Identity

Besonders sicher

Schluss mit Passwort-Phishing 
Weil es kein Login-Passwort mehr gibt, kann es nicht ausgespäht werden. Den Login geben Sie einfach mit s Identity frei.

Eine TAC-SMS lässt sich umleiten, Ihre s Identity ist einmalig
Speziell bei Android-Smartphones könnten Angreifer einen Virus installieren und so Ihre empfangene SMS umleiten. Das ist mit s Identity nicht mehr möglich. 

Bestmögliche Sicherheit
- Bindung von s Identity an Ihren PC/Mac und Ihre Verfügernummer
- Zugriffschutz durch frei wählbare s Identity-PIN

Einfach & bequem mit dem „One-Click-Wonder“


Mit nur einem Klick bestätigen
Login und Freigaben bestätigen Sie mit nur einem Klick in s Identity – Sie benötigen keine SMS-Codes mehr.

Mehr Aufträge gemeinsam freigeben
Bis zu 25 Überweisungen gemeinsam zeichnen (statt maximal 5 bei TAC-SMS).

Mehr Infos bei der Freigabe
Sie erhalten umfassende Infos bei Freigaben mit s Identity.

Mehrere Geräte verwenden

Eine Verfügernummer für mehrere Geräte
Ihre Freigaben können Sie auf verschiedenen PCs/Macs vornehmen, etwa auf Privat- und Firmengeräten – gesichert durch Ihren persönlichen s Identity-PIN. Sie sind nicht mehr ausschließlich an einen PC/Mac gebunden.

Mehrere Verfügernummern – nur ein s Identity
s Identity Desktop kann für verschiedene Verfügernummern registriert und genutzt werden, jeweils mit eigenem s Identity-PIN.

Wichtig: 

Bei der Nutzung von s Identity als Desktop-Anwendung sind Freigaben mit s Identity an Ihren PC/Mac gebunden. Sie können Login und Überweisungen nur über diesen Computer vornehmen. Aber Sie können – wie oben beschrieben – die Anwendung auf unterschiedlichen PCs/Macs installieren.

Besitzen Sie ein iPhone oder Android-Smartphone? Dann empfehlen wir Ihnen die Nutzung der s Identity-App am Smartphone. Sie sind flexibel, da Sie George auf allen Geräten nutzen können – auch auf vertrauenswürdigen PCs/Macs von unterwegs.

cardTAN – Freigabe mit BankCard und cardTAN-Generator

cardTAN ist eine alternative Login- und Freigabemethode für das Internetbanking George. Sie benötigen dafür einen cardTAN-Generator, den Sie in George bestellen können: „Einstellungen“ (Zahnrad-Symbol) und „Login & Freigabe“.

Welche Vorteile bietet cardTAN?

  • Eigene Hardware
  • Funktioniert ohne Mobilnetz oder Internet

So aktivieren Sie cardTAN

Die Aktivierung der Freigabemethode können Sie in George am PC/Mac durchführen: unter „Einstellungen“ (Zahnrad-Symbol) und „Login & Freigabe“. Wichtig: Die Umstellung ist nur sinnvoll, wenn Sie bereits einen cardTAN-Generator besitzen.

Wo können Sie den cardTAN-Generator bestellen?

Den cardTAN-Generator bestellen Sie online im Internetbanking George via PC/Mac in „Einstellungen“. Er benötigt kein Mobilnetz, kein Internet und keine Verbindung zu Ihrem PC/Mac. Sie können den cardTAN-Generator auch im Ausland verwenden. Der Versand eines cardTAN-Generators ins Ausland ist jedoch nicht möglich. 

Infos und Aktivierung in George

So nutzen Sie cardTAN

  • Stecken Sie Ihre Debitkarte „BankCard“ in den cardTAN-Generator.
  • Geben Sie Ihren persönlichen EB-PIN (Electronic Banking-PIN) ein, den Sie bei der Aktivierung selbst gewählt haben. 
  • Der cardTAN-Generator ist betriebsbereit.
  • Scannen Sie die Daten Ihres Geschäftsfalls vom Bildschirm (Flickercode). Oder geben Sie die Daten über die Tastatur des cardTAN-Generators ein.
  • Geben Sie die vom Generator berechnete cardTAN im Internetbanking ein. Sie wird am Bankserver geprüft – erledigt.

Freigeben einer Überweisung in George mit cardTAN

Fragen und Antworten zu cardTAN

Bei Ihrer KundenbetreuerIn. Die TANCard kann nur zu einem Konto eröffnet werden, für das Sie mit Ihrer Verfügernummer zugriffsberechtigt sind.

 

Bitte bestellen Sie den Generator online in George – oder bei Ihrer KundenbetreuerIn.

Nutzen Sie nur telebanking? Dann können Sie den Generator nur bei Ihrer KundenbetreuerIn ordern.

Für alle am österreichischen cardTAN teilnehmenden Banken genügt ein TAN-Generator. Nur die Unterschriftskarte muss für jede Bank separat bestellt werden.

Ja, der cardTAN-Generator benötigt kein Funknetz, kein Internet und keine Verbindung mit dem Computer. Der Direktversand der TANCard ins Ausland ist allerdings nicht möglich.

Die „Electronic Banking-PIN“ ist eine PIN, die nur für das CardTAN-Verfahren bestimmt ist.
Sie ist mit Ihrer Verfügernummer verknüpft.

Die EB-PIN

  • Besteht aus 5 Ziffern
  • Ist für alle Karten gültig, die für cardTAN aktiviert sind
  • Ist NICHT identisch mit Ihrer telebanking-PIN

Ja, in George ist das online unter „Einstellungen“ möglich.

Nein, verschiedene Personen können einen cardTAN-Generator nutzen. Das Gerät ist nicht personalisiert.

Die Batterielebensdauer ermöglicht rund 6.000 TAN-Berechnungen.

Ja, einfach das Batteriefach auf der Rückseite mit einem Schraubenzieher öffnen.

Bitte bestellen Sie einen neuen Generator online über George  – oder bei Ihrer KundenbetreuerIn.

Einfach durch Stecken Ihrer BankCard oder TANCard. Für die Anwendung geben Sie bitte Ihre EB-PIN ein.

Um die Batterien zu schonen, wird das Display bei Nichtbenutzung nach 30 Sekunden deaktiviert. Die EB-PIN bleibt bei gesteckter Bankkarte für 20 Minuten gespeichert.  Durch Drücken einer beliebigen Taste wird der Generator wieder aktiviert.

Der Generator schaltet sich nach 20 Minuten Inaktivität selbst aus. Er wird durch Eingabe der EB-PIN wieder aktiviert.

Durch Entfernen der Karte wird der cardTAN-Generator sofort ausgeschaltet.

Interessiert?

Unsere KundenbetreuerInnen beraten Sie gern.

Kennen Sie schon ...?