Im Ruhestand: Lohnt sich der Hausverkauf?

  • Persönliche Wünsche entscheidend 
  • Wohnratgeber  
  • Mieten-oder-kaufen-Rechner 

Haus oder Wohnung? Bauen, kaufen oder mieten? Welche Wohnform passt zu mir? Diese Fragen beschäftigen viele Menschen. Wie man wohnt, hängt ganz von der persönlichen Lebenslage und den finanziellen Umständen ab. Für unsere Serie zu „Mieten oder Rate?“ sehen wir uns unterschiedliche Wohnentscheidungen an und erklären, welche Argumente für und gegen die gewählte Wohnsituation sprechen.

„Meine Frau und ich möchten im Ruhestand unabhängig sein.” 

Mirko und seine Frau Jana sind beide 65 Jahre alt und genießen bereits ihre Pension. Sie möchten sich im Ruhestand den Wunsch erfüllen, endlich gemeinsam viel zu reisen und erst eines Tages wieder zu überlegen, wie und wo sie nach ihren Reisen durch die Welt leben möchten. Deshalb haben sie ihr Einfamilienhaus in Oberösterreich verkauft.  

Rate oder Miete?  

Mirko: bis vor rund 15 Jahren noch Rate. Wir haben unseren Kredit aufgenommen, als wir noch sehr jung waren, und konnten ihn entsprechend früh abbezahlen. Wir möchten das Vermögen jetzt in bares Geld umwandeln – und in unserer Pension unabhängiger werden. Wir haben unser Haus verkauft, um zu reisen. Danach möchten wir uns eine kleinere Mietwohnung nehmen. 

Die richtige Entscheidung?

Mirko: Das Mieten einer Wohnung passt einfach in unsere derzeitige Lebensphase. Durch den Verkauf können wir reisen und danach eine Wohnung mieten, die zu unseren heutigen Bedürfnissen passt. Wir haben keine Kinder und das Haus ist uns jetzt ohnehin zu groß geworden.  


“Könnte ich mit meiner jetzigen Miete einen Kredit zurückzahlen? Wie hoch könnte der Kaufpreis für ein Haus oder eine Wohnung sein, wenn der Betrag meiner derzeitigen Miete die Kreditrate wäre? Diese Fragen lassen sich mit unserem Wohnkredit-Rechner klären. Einfach aktuelle Miete und die gewünschte Laufzeit eingeben und sofort sehen, welche Kreditsumme damit möglich wäre!” 
 

“Könnte ich mit meiner jetzigen Miete einen Kredit zurückzahlen? Wie hoch könnte der Kaufpreis für ein Haus oder eine Wohnung sein, wenn der Betrag meiner derzeitigen Miete die Kreditrate wäre? Diese Fragen lassen sich mit unserem Wohnkredit-Rechner klären. Einfach aktuelle Miete und die gewünschte Laufzeit eingeben und sofort sehen, welche Kreditsumme damit möglich wäre!” 

Die richtige Entscheidung?

Mieten oder kaufen – eine der schwierigsten Fragen beim Thema Wohnen. Sehen wir uns an, wie finanziell gesund die Entscheidung von Mirko und Jana ist.

  • Mirko und Jana haben ihren Wohnkredit aufgenommen, als sie 20 Jahre alt waren, und haben diesen 30 Jahre lang abbezahlt. So konnten sie bereits mit 50 Jahren günstiger wohnen als zur Miete.  

  • In der Regel steigen Mieten stetig aufgrund verschiedener Faktoren, wie zum Beispiel steigender Nachfrage und begrenztem Angebot an Mietwohnungen, Inflation, Änderungen im Verbraucherpreisindex oder der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung. Die Mietkosten und deren Anpassungen muss man bei Abschluss eines langfristigen Mietvertrags in seinem Haushaltsbudget und in der persönlichen Lebensplanung über viele Jahre berücksichtigen.

  • Ein Haus im Eigentum kann man an die nächste Generation vererben. Eine Mietwohnung nicht.  

  • Mirko und seine Frau hätten auch überlegen können, ihr Haus zu behalten und zu vermieten. So könnten sie neben ihrer Pension ein passives Einkommen schaffen, das ihnen das Reisen mitfinanzieren könnte. 

  • Für den Fall, dass Mirko und Jana Kinder gehabt hätten und ihr Haus gerne einmal weitervererben wollten, hätte es auch die Möglichkeit gegeben, einen Immobilienwertkredit für ihr Einfamilienhaus zu nehmen. Bei diesem Beleihungskredit erhält man sofort Geld für die Beleihung der Immobilie – so hätte das Ehepaar auch seine Reise antreten können. Für diesen Beleihungskredit zahlt man der Bank Zinsen. Bei Auszug oder Ableben erfolgt die Rückzahlung der offenen Restschuld durch die Erb:innen oder Verkauf der Immobilie. Da es im Falle von Mirko und Jana keine Erb:innen gibt, die sich während der Reise und auch danach um die Instandhaltung der Immobilie kümmern, haben sie entschieden, ihr Haus zu verkaufen.  

  • Der Immobilienwertkredit wäre auch geeignet, um etwaige Kosten für eine Pflege in höherem Alter decken zu können. 

Bitte beachten Sie:

Hierbei handelt es sich um eine Werbe­mitteilung und nicht um eine Anlage­empfehlung. Diese Werbe­mit­teilung ersetzt somit keine Anlage­beratung und berück­sichtigt weder die Rechts­vorschriften zur Förderung der Un­ab­hängigkeit von Finanz­analysen, noch unter­liegt sie dem Verbot des Handels im An­schluss an die Ver­breitung von Finanz­analysen. 

Andere interessierte auch...