Kfz-Leasing

Sie planen exakt Ihre Investitionen – und Sie bleiben liquid

  • Keine Kapitalbindung nötig
  • Jetzt Förderungen für Elektroautos nützen
  • Kosteneinsparung bis zu 20 % mit Flottenmanagement

Mit Leasing nutzen Sie Objekte, ohne sie zu besitzen. Sie können Ihre Investitionen exakt planen – und Sie blieben liquid. Leasing sollte in keinem Finanzierungs-Mix fehlen: Für betriebliche Finanzierungen von Kfz, Fuhrpark, Geräten und Maschinen. Wir beraten Sie gern persönlich in unseren Filialen und KommerzCentern.

Die Leistungen

  • Seriöse und klare Vertragsbedingungen
  • Komplettpaket aus Finanzieren, Versichern und Anmelden
  • Flexibel am Vertragsende: günstig den Vertrag verlängern oder umsteigen auf ein neues Auto

Ihr Nutzen

  • Keine Kapitalbindung: Leasing ist eine 100 %ige Fremdfinanzierung
  • Günstige Bilanzoptik: Leasingobjekt und Fremdmittel scheinen nicht in der Bilanz auf
  • Bundesförderung von e-Mobilität
  • e-Ladebonus für Elektroautos

Ihre Vorteile

  • Wir erstellen individuelle Angebote – maßgeschneidert für Ihr Unternehmen
  • Markenunabhängig: s Leasing ist an keine Automarke gebunden – im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern
  • Mit dem Flottenmanagement können Sie bereits ab 2 Fahrzeugen Ihre Kosten bis zu 20 % senken.

 

Berechnen Sie Ihre monatliche Leasingrate

Welche Automarke wählen Sie? Welches Modell möchten Sie fahren? Wie lange möchten Sie das Fahrzeug leasen?
Berechnen Sie online Ihre monatliche Leasingrate:

Vorteile der E-Mobilität

Vorsteuerabzugsfähig

Im Gegensatz zu konventionell angetriebenen Fahrzeugen sind Elektroautos generell vorsteuerabzugsfähig, allerdings nur bis zu einem Brutto- Anschaffungswert von 80.000 Euro.

Kein Sachbezug bei Dienstwagen

Für die Privatnutzung von rein elektrisch angetriebenen Firmen-Fahrzeugen fällt der Sachbezug auf Null (von 1,5 bis 2 Prozent).

Keine NoVA und keine motorbezogene Versicherungssteuer

Reine E-Fahrzeuge sind von der NoVA (Normverbrauchsabgabe) ausgenommen, und von der motorbezogenen Versicherungssteuer.

Geringe Betriebs- und Wartungskosten

Verglichen mit Benzin-, Diesel- oder Hybrid-Fahrzeugen haben E-Autos einen einfacheren Aufbau und geringeren Wartungsaufwand: kein Motoröl, weniger Bremsenverschleiß durch Energierückgewinnung.

5.000 Euro Förderung (Bund und Kfz-Importeure)
+ ev. regionale Förderungen

Betriebe erhalten beim Ankauf von E-Fahrzeugen 5.000 Euro Prämie (max. Brutto-Anschaffungspreis 60.000 Euro für das Basismodell), 2.500 Euro für Plug-in Hybrid (PHEV) und Range Extender (REX, REEV) (min. 50 km vollelektrische Reichweite).

E-Mobilitätsförderung des Bundes

Der Bund und die Fahrzeugimporteure stellen beträchtliche Mittel zur Förderung von E-Mobilität bereit. Der Umstieg auf ein Elektroauto ist jetzt so attraktiv wie nie. Gefördert wird der Ankauf neuer E-Fahrzeuge aller Klassen sowie der Auf- und Ausbau der Ladeinfrastruktur. Gefördert wird der Ankauf von E-Pkw für Privatpersonen, Betriebe, Gebietskörperschaften und Vereine.

Neben dieser Bundesförderung können Sie auch Landesförderungen nützen, etwa in NÖ und der Steiermark.

Nicht zu vergessen sind auch die bestehenden Begünstigungen von E-Fahrzeugen:

  • Keine NoVA
  • Vorsteuerabzugsfähig
  • Keine motorbezogene Versicherungssteuer
  • Kein Sachbezug bei Verwendung als Dienstwagen

Für den Erhalt der Förderung brauchen Sie nicht auf die Vorteile einer Leasingfinanzierung zu verzichten. Zusätzlich zur Kfz-Finanzierung bietet Ihnen s Leasing auch die Finanzierung der geförderten Lade-Infrastruktur an. Wesentlich dabei ist, dass die staatliche Förderung als Eigenmittel im Leasingvertrag berücksichtigt wird.

Eine weitere Voraussetzung für die Förderung ist der Betrieb mit 100 % Strom aus erneuerbaren Energiequellen. Die Online-Registrierung und Einreichung von Förderungsanträgen erfolgt auf www.umweltförderung.at Hier sehen Sie auch alle Details und Voraussetzungen zur Förderungsaktion.

 

Leasing-Hits

Achtung: NoVA-Erhöhung ab 1.7.2021

Ab 1. Juli 2021 kommt es zu einer Neu-Berechnung der Normverbrauchsabgabe (NoVA): Abhängig vom CO2-Ausstoß bedeutet dies bei vielen Autos eine Verteuerung der Anschaffung. Und die geltende NoVA-Befreiung für leichte Nutzfahrzeue fällt weg. 

Welche Änderungen wird es geben?

Für Pkw's:

  • Der NoVA-Höchstsatz wird auf 50 % angehoben (bisher 32 %)
  • Der Malus-Grenzwert wird auf 200 g/km gesenkt (bisher 275 g/km)
  • Der Malus-Betrag wird auf 50 Euro pro g/km über dem Grenzwert angehoben (bisher 40 Euro)

Für leichte Nutzfahrzeuge:

  • Kasten- und Pritschenwagen sowie Pickups bis 3,5 t (Klasse N1) unterliegen ab 1.7.2021 der NoVA – bisher waren sie befreit
  • Andere Berechnungsformeln und Malus-Grenzwerte als bei Pkw's

Wer rechtzeitig handelt, kann bei der Autoanschaffung Geld sparen

Möchten Sie einer Preissteigerung zuvorkommen? Dann müssen Sie rechtzeitig handeln. Sollte sich der Preis Ihres Wunschautos durch die Neuregelung ab 1.7.2021 erhöhen, haben Sie 2 Möglichkeiten, um noch die alten Konditionen zu nützen:

  • Die Fahrzeug-Auslieferung erfolgt vor dem 1.7.2021.
  • Oder Sie schließen einen schriftlichen Kaufvertrag vor dem 1.6.2021 ab, und die Lieferung erfolgt längstens bis zum 31.10.2021.

Tipp: Nützen Sie s Leasing für die rasche Finanzierung eines Neuwagens. Berechnen Sie jetzt mit dem Autoleasing-Rechner Ihr individuelles Angebot. Unsere KundenbetreuerInnen unterstützen Sie gern.

Unser Service zum Kfz-Leasing

Haben Sie noch Fragen?

Wir sind persönlich für Sie da, natürlich auch vor Ort.

Interessant für Sie?