Sparen und veranlagen zugleich

s Kapital Sparen Select – kombinieren Sie sparen mit veranlagen

Möchten Sie Ihr Kapital sicher anlegen und zugleich die Chance auf höhere Erträge nutzen? Mit s Kapital Sparen Select ist das möglich: Eine Hälfte Ihres Kapitals legen Sie für ein Jahr mit 0,750 % p.a fix verzinst auf ein Sparbuch oder Sparkonto. Die andere Hälfte investieren Sie in Fonds oder Bausparen. 

Die angeführten Produkte können Sie auch separat erwerben. Der Zinssatz kommt dann nicht zur Anwendung. 

Wie funktioniert s Kapital Sparen Select?

Die eine Hälfte Ihres Kapitals legen Sie für 1 Jahr auf s Kapital Sparen zu 0,750 % p.a. fix verzinst.
Die andere Hälfte investieren Sie, um die Chance auf höhere Erträge zu nutzen. Zur Wahl stehen:

Ihre Vorteile beim Sparen

  • 0,750 % p.a. Fix-Zinssatz für 1 Jahr als Sparbuch oder Sparkonto
  • Teilbeträge sind jederzeit und beliebig oft behebbar

Die Zinsgutschrift erfolgt zum Laufzeitende oder bei Behebung. Für vorzeitig behobene Beträge fallen Vorschusszinsen in der Höhe von 1 ‰ pro vollem Monat der nicht eingehaltenen Bindungsdauer an – für das restliche Guthaben bleibt der Fix-Zinssatz bestehen.

Ihre Vorteile beim Veranlagen

  • Attraktive Ertragschancen durch Veranlagen in Fonds oder Anleihen
  • Erstklassiges Fondsmanagement durch ERSTE-SPARINVEST, ERSTE Immobilien KAG

Unsere Produkte

Die Kosten

Sparkonto mit ProfitCard

Wertpapiere

Je nach Wertpapier, in das Sie investieren, können unterschiedlich hohe Einstiegskosten anfallen. Daher ist zwingend die Auswahl eines konkreten Wertpapiers notwendig, um eine konkrete Aussage über die erwarteten Kosten tätigen zu können.

Für Investitionen in ausgewählte Fonds der Erste Asset Management, ERSTE Immobilien und YOU INVEST werden Transaktionsgebühren der Erste Bank Oesterreich auf den Rechenwert des jeweiligen Fonds verrechnet. Die konkrete Höhe derselben wird im Rahmen der Kostenvorschau für die Investition in den Fonds simuliert.

Für Investitionen in Erste Group Anleihen kommen ebenfalls Gebühren seitens der Erste Bank Oesterreich zur Anwendung. Die konkrete Höhe derselben wird ebenso wie bei Fonds im Rahmen der Kostenvorschau dargestellt simuliert. 

Alle Provisionen inkl. 20 % USt.

Bitte beachten Sie weitere einbehaltene bzw. ausgewiesene Verkaufsprovisionen im Wertpapier- und Derivatgeschäft der Erste Bank Oesterreich. Näheres lesen Sie in der Broschüre „Information über uns und unsere Wertpapierdienstleistungen“. Weitere Gebühren und Kosten sehen Sie im Konditionenaushang oder im Produktblatt – erhältlich bei unseren KundenbetreuerInnen.

Bitte beachten Sie die Risiken

  • s Kapital Sparen: Die Zinsgutschrift erfolgt jährlich. Ein pönalefreies Beheben ist zum Laufzeitende möglich. Für vorzeitig behobene Beträge fallen Vorschusszinsen in der Höhe von 1  pro vollem Monat der nicht eingehaltenen Bindungsdauer an – für das restliche Guthaben bleibt der Fix-Zinssatz bestehen.
  • Die Wertpapierentwicklung wird beeinflusst durch Zinsänderungen, Fremdwährungs-Schwankungen, Kreditrisiko und Immobilienwert (beim ERSTE-Immobilienfonds).
  • Bitte beachten Sie die empfohlene Behaltedauer eines Investmentfonds. Frühzeitige Behebungen können zu Kapitalverlusten führen.
  • Bei Erste Group-Anleihen tragen Sie das Bonitätsrisiko der Erste Group Bank AG.
  • Ist die Anleihe mit einer Kapitalgarantie ausgestattet, so gilt diese nur am Laufzeitende. Ein vorzeitiger Verkauf kann zu Kapitalverlusten führen.
  • Auf die konkreten Risiken Ihrer gewählten Veranlagung werden Sie im Rahmen Ihres Wertpapierkaufs hingewiesen.

 

Interessiert?

Unsere KundenbetreuerInnen beraten Sie gern.

Gesetzliche Einlagensicherung in Österreich: Jedes Geldinstitut, das Einlagen entgegennimmt oder Wertpapierdienstleistungen erbringt, muss einer Sicherungseinrichtung angehören. 

Seit 1.1.2010 sichert die gesetzliche Einlagensicherung Einlagen von natürlichen Personen bei einem österreichischen Geldinstitut bis zu einem Gesamtbetrag von 100.000 Euro ab. Es sind daher Kapital und Zinsen auf Girokonto, Sparbuch oder Sparkonto und Bausparkonto pro natürliche Person und Geldinstitut bis zu einem Gesamtbetrag von 100.000 Euro geschützt. 

Einlagen von nicht-natürlichen Personen werden seit 1.1.2011 pro Kunde und Geldinstitut ebenfalls mit einem Gesamtbetrag von bis zu 100.000 Euro gesichert.

Sparkassen-Haftungsverbund:
 Erste Bank und Sparkassen haften im Rahmen von wechselseitigen Haftungsvereinbarungen für die Auszahlung der Kundeneinlagen weit über die gesetzlich gesicherten Beträge hinaus.

s Kapital Sparen Select 
ist eine Kombination aus einem 12-monatigen s Kapital Sparen mit 0,75 % p. a. fix und einer Veranlagung in ausgewählte ESPA-Fonds, ERSTE IMMOBILIENFONDS, bestimmte Ringturm-Fonds, ausgewählte Erste Group-Anleihen, s Bausparen oder s Ertrags-Concept oder des PremiumPLUS. 

Für s Kapital Sparen Select müssen insgesamt mindestens veranlagt werden:

5.000 Euro bei Veranlagung in ausgewählte ESPA-Fonds, den ERSTE IMMOBILIENFONDS, bestimmte Ringturm-Fonds oder ausgewählte Erste Group-Anleihen 

10.000 Euro bei Veranlagung in s Ertrags-Concept

20.000 Euro bei Veranlagung in YOU INVEST

5.000 Euro bei Abschluss eines s Fonds Plans (plus monatliche Zuzahlung von mind. 50 Euro) 

30.000 Euro bei PremiumPLUS

Mindestens 50 % davon müssen veranlagt werden in einen der ausgewählten ESPA-Fonds, YOU INVEST, ERSTE IMMOBILIENFONDS, bestimmten Ringturm-Fonds, ausgewählte Erste Group-Anleihen, s Ertrags-Concept oder PremiumPLUS. Die Veranlagung muss zeitgleich mit der Eröffnung des s Kapital Sparen Select erfolgen – spätestens jedoch innerhalb einer Woche. 

Bei Kombination mit s Bausparen ist ein Bausparvertrag abzuschließen (Ansparvertrag, Einmalerlag oder Goldener Vorsorgevertrag). Als Mindestveranlagungssumme für s Bausparen gilt die vereinbarte Sparleistung der Gesamtlaufzeit. Die Einzahlung auf das s Kapital Sparen Select darf maximal in der Höhe dieser vereinbarten Sparleistung erfolgen. 

Folgendes bewirkt den Verlust des Zinssatzes 0,75 % beim s Kapital Sparen Select:
Ein nachträgliches Storno 
– des Fonds- oder Anleihenkaufs 
– des Abschlusses des s Bausparens 
– eines s Ertrags-Concept 
– des PremiumPLUS 
oder die nicht zeitgerechte Veranlagung in diese Produkte. Das Sparkonto wird dann automatisch auf die Verzinsung eines s Kapital Sparen mit 12 Monaten Laufzeit umgestellt. 

Die Veranlagung in ausgewählte ESPA-Fonds, YOU INVEST, den ERSTE IMMOBILIENFONDS, bestimmte Ringturm-Fonds, ausgewählte Erste Group-Anleihen, s Bausparen, s Ertrags-Concept oder PremiumPLUS erfolgt zu den aktuellen Konditionen.

Fonds: Dies ist eine Werbemitteilung. Datenquellen (sofern nicht anders angegeben): ERSTE-SPARINVEST Kapitalanlagegesellschaft m.b.H., Erste Asset Management GmbH, RINGTURM Kapitalanlagegesellschaft m.b.H., ERSTE Immobilien Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. Unsere Kommunikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

Der Prospekt für OGAW-Fonds sowie dessen allfällige Änderungen wird erstellt und im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ veröffentlicht (gemäß InvFG 2011 idgF). Der vereinfachte Prospekt der ERSTE Immobilien Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. wird erstellt und im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ veröffentlicht (gemäß ImmoInvFG 2003 idjF). Die Prospekte für die von der ERSTE-SPARINVEST Kapitalanlagegesellschaft m.b.H., Erste Asset Management GmbH, RINGTURM Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. und ERSTE Immobilien Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. verwalteten Alternative Investment Fonds (AIF) werden erstellt (gemäß AIFMG iVm InvFG 2011 „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“).

Der Prospekt, die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“, der vereinfachte Prospekt sowie die Wesentliche Anlegerinformation/KID in der jeweils aktuell gültigen Fassung sind aufwww.erste-am.com bzw. www.ersteimmobilien.at abrufbar und stehen interessierten AnlegerInnen kostenlos am Sitz der jeweiligen Verwaltungsgesellschaft sowie am Sitz der jeweiligen Depotbank zur Verfügung. 

Das Datum der jeweils letzten Veröffentlichung des Prospekts bzw. des vereinfachten Prospekts, die Sprachen, in denen die Wesentliche Anlegerinformation/KID erhältlich ist sowie allfällige weitere Abholstellen der Dokumente sind ebenso auf www.erste-am.com bzw.www.ersteimmobilien.at ersichtlich.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Fonds-Entwicklung zu.

Anleihen der Erste Group Bank AG werden in Form einer Daueremission begeben und in Österreich öffentlich angeboten. Ausschließliche Rechtsgrundlage für dieses Finanzprodukt sind die bei der österreichischen Finanzmarktaufsicht (FMA) hinterlegten Endgültigen Bedingungen sowie der Basisprospekt (nebst allfälliger Nachträge), die auch auf der Website der Erste Group Bank AG abrufbar sind. 

Ein Basisprospekt wurde erstellt und von der österreichischen Finanzmarktaufsicht (FMA) gebilligt (gemäß den Bestimmungen der Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates 2003/71/EG, der Verordnung der Europäischen Kommission (EG) Nr. 809/2004 und § 7 Abs. 4 des Kapitalmarktgesetzes). 

Die vollständige Information (Basisprospekt, Endgültige Bedingungen, allfällige Nachträge, WAG 2007 Kundeninformation) zu dem Finanzprodukt liegt am Sitz der Emittentin, Am Belvedere 1, 1100 Wien während der üblichen Geschäftszeiten kostenlos auf. Eine elektronische Fassung des Basisprospekts ist auch auf www.erstegroup.com abrufbar. 

Im Zusammenhang mit dem Angebot von Wertpapieren der Emittentin sind nur die Angaben im Basisprospekt verbindlich (zusammen mit den Endgültigen Bedingungen sowie allfälligen Nachträgen). Bitte beachten Sie auch die WAG 2007-Kundeninformation Ihres Geldinstituts. 

Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere AnlegerInnen und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer AnlegerInnen hinsichtlich Ertrag, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Sie stellen keine Anlageempfehlung dar. Bitte beachten Sie: Eine Veranlagung in Wertpapiere birgt neben den geschilderten Chancen auch Risiken. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung zu.

Die Finanzprodukte sowie die dazugehörenden Produktunterlagen dürfen weder direkt noch indirekt natürlichen bzw. juristischen Personen angeboten, verkauft, weiterverkauft oder geliefert bzw. veröffentlicht werden, die ihren Wohnsitz/Sitz in den USA haben (einschließlich "US-Person" wie in der Regulation S unter dem Securities Act 1933 idjgF definiert).

Bitte gehen Sie mit Karte und Code bzw. Sparbuch und Losungswort sorgfältig um. Kontaktieren Sie bei Verlust oder Diebstahl sofort Ihre Erste-Filiale oder rufen Sie Tel. +43 (0)5 0100 - 20111 an.

Dies ist eine Werbemitteilung. Die Angaben sind unverbindlich. Druckfehler vorbehalten.  

Stand Juli 2015

Weitere Sparformen

Kennen Sie schon ...?