Schritt für Schritt

Sie haben noch keine Entscheidung getroffen?

  • Das Brokerjet Service wurde mit 30. November 2015 eingestellt.
  • Ihre Wertpapierbestände sind derzeit gesperrt.
  • Ein Login in den Webtrader (Handelsplattform) ist nicht mehr möglich.
  • Sie können Ihre Bestände nicht mehr einsehen.
  • Ihre Wertpapiere werden selbstverständlich weiterhin ber der Erste Bank Oesterreich verwahrt.
  • Sie erhalten auch künftig Konto- und Depotauszüge jährlich zum Jahresende per Post an Ihre uns gegenüber zuletzt bekanntgegebene Adresse.

Wie können Sie über Ihre Wertpapiere verfügen?

  • Wählen Sie bitte eine der unten angeführten Optionen aus und teilen Sie uns mit, ob Sie Ihre Brokerjet Bestände übertragen oder vollständig verkaufen möchten.
  • Ein Verkauf  Ihrer Wertpapiere ist bei Bedarf mit dem Verkaufsformular möglich.

WÄHLEN SIE BITTE AUS FOLGENDEN OPTIONEN:

Sie haben Depots bei unterschiedlichen Kreditinstituten?

Bitte beachten Sie: Es ist steuerlich vorteilhafter, sein im Privatvermögen befindliches Wertpapierdepot (Einzelinhaber-Depot) bei nur einem einzigen Kreditinstitut zu führen. Nur dann kann der automatische KESt-Verlustausgleich durch die depotführende Bank stattfinden. Sie als Kunde müssen sich dabei um nichts kümmern und erhalten auch unverzüglich und automatisch etwaige Steuergutschriften (KESt-Gutschriften) gutgeschrieben.

Unterhalten Sie aber Depots bei mehreren Banken, so ist eine Gegenrechnung von Gewinnen und Verlusten im Sinne eines „bankenübergreifenden“ Verlustausgleichs nicht vorgesehen. Die Gegenrechnung kann ausschließlich im Rahmen Ihrer eigenen Steuererklärung erfolgen. Zu dem damit verbundenen Aufwand kommt noch hinzu, dass Sie auch eine etwaige Steuergutschrift nicht sofort, sondern erst nach Erstellung und Abgabe der Steuererklärung durch das Finanzamt erhalten.

Fragen?

Bei Fragen steht Ihnen unser Kundenservice telefonisch unter +43 (0)5 0100 - 17800 oder unter direktdepot@erstebank.at sehr gerne zur Verfügung.

Kennen Sie schon ...?