GMSG & FATCA

GMSG-Selbstauskunft

Als Finanzinstitut sind wir aufgrund von GMSG gesetzlich dazu verpflichtet, Daten zur steuerlichen Ansässigkeit von unseren Kunden einzufordern. Diese Informationen werden mittels einer Selbstauskunft (Self Certification) erhoben, welche den/die steuerlichen Ansässigkeitsstaat(en), sowie die jeweiligen Steueridentifikationsnummern (Tax Identification Number = TIN) umfasst. Bei der Eröffnung eines Kontos oder Depots ist die Abgabe einer Selbstauskunft obligatorisch.

Hinweis: Für eine steuerliche Ansässigkeit in Österreich ist keine Steuernummer erforderlich.

So können Sie uns Ihre Selbstauskunft erteilen:

  1. Unter Downloads das passende Formular wählen.
  2. Online ausfüllen.
  3. Ausdrucken und unterschreiben.
  4. Per Post oder eingescannt als PDF an uns schicken.
  • Das GMSG unterscheidet Sorgfaltspflichten
    • Bei „bestehenden Konten“ natürlicher Personen §§ 10–28 GMSG
    • Bei „Neukonten“ natürlicher Personen §§ 29–32 GMSG
    • Bei „bestehenden Konten“ von Rechtsträgern §§ 33–42 GMSG 
    • Bei „Neukonten“ von Rechtsträgern §§ 43–46 GMSG
  • Unterscheidung in bestehende Konten/Neukonten -> Stichtag 30.9.2016/1.10.2016
  • Fristen/Termine
    • Jährliche Meldung durch KI bis zum 30.6. eines Jahres hinsichtlich der Kontodaten des vorangegangenen Kalenderjahres -> Weiterleitung von BMF bis spätestens 30.9. an die zuständigen Behörden der teilnehmenden Staaten
    • Für Neukonten von natürlichen Personen und Rechtsträgern zwischen 1.10.2016 und 31.12.2016 -> erstmalige Meldeverpflichtung an BMF bis 30.6.2017
    • Für Neukonten von natürlichen Personen und Rechtsträgern nach dem 1.1.2017 -> Meldeverpflichtung an BMF bis 30.6.2018
    • Bestehende Konten von natürlichen Personen mit hohem Wert (mehr als USD 1.000.000) zum 30.9.2016 müssen bis 31.12.2017 identifiziert und erstmalig bis 30.6.2018 (betreffend der Kontendaten aus 2017) gemeldet werden
    • Bestehende Konten von natürlichen Personen mit geringem Wert (maximal USD 1.000.000) zum 30.9.2016 müssen bis 31.12.2018 identifiziert und erstmalig bis 30.6.2019 (betreffend der Kontendaten aus 2018) gemeldet werden
    • Bestehende Konten von Rechtsträgern mit hohem Wert (mehr als USD 250.000) zum 30.9.2016 müssen bis 31.12.2018 identifiziert und erstmalig bis 30.6.2019 (betreffend der Kontendaten aus 2018) gemeldet werden
    • Bestehende Konten von Rechtsträgern mit geringem Wert (maximal USD 250.000) zum 30.9.2016, sind nicht meldepflichtig (Wertgrenze).

FATCA

Häufig gestellte Fragen

Unsere Konten

Kennen Sie schon ...?