Klassisches Sparen

Wer spart, hat in der Zukunft mehr finanziellen Spielraum

Trotz niedriger Zinsen ist Sparen sinnvoll: Als rasch verfügbare Geldreserve für wichtige Anschaffungen und dringende Reparaturen. Oder als langfristige Vorsorge für Ihre Kinder. Und für das Erfüllen Ihrer persönlichen Wünsche. Ob regelmäßig ansparen mit Dauerauftrag oder einmalig veranlagen – wer spart, verfügt später über mehr finanziellen Spielraum.

Unsere Sparformen

Sparkonditionen-Übersicht

Sparform Laufzeit Zinssatz/Details
s Sparkassenbuch - dzt. 0,05 %
s Komfort Sparen täglich fällig ab 0,05 %
s Komfort Sparen/Sparkarte Plus 1 täglich fällig
  • 0,2 % variabel
  • Kontostands-Obergrenze: 50.000 Euro
  • Mindesteinlage: 100 Euro
  • bequem besparen von Ihrem Zahlungsverkehrskonto mittels Dauerauftrag oder Rundungssparen
s Prämien Sparen* 48 Monate dzt. 0,250 %
s Kapital Sparen
12 Monate
0,150 %
s Bonus Sparen**
24 Monate
48 Monate
0,200 %
0,400 %

Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Betreuer in der Wiener Neustädter Sparkasse.

Die Zinssätze entsprechen der derzeitigen Marktlage; Änderungen vorbehalten. 

Stand 03/2019

1) Zinsatzlaufzeit: 24 Monate, Nach Ablauf dieser Zeit Zinssatzsenkung lt. Bedingungen. Solange der Vorat reicht, max. 1 Produkt pro Person, nur als Karte erhältlich.

2)  Solange der Vorrat reicht, max. 1 Produkt pro Person, nur als Karte erhältlich. Auf die Höhe Ihres Zinssatzes wirken sich folgende Leistungssparten aus und ist abhängig von der Nutzung: Spareinlagen, Girokonten, s Bausparverträge, kapitalbildende Lebensversicherungen, Wertpapiere sowie Finanzierungen inkl. Leasing und Bauspardarlehen

*Die Einzahlung beim s Prämien Sparen erfolgt mittels Dauerauftrag. Maximale Einzahlung: 1.500 Euro/Quartal, variabel Verzinsung.

**Die Einzahlung beim s Bonus Sparen erfolgt mittels Dauerauftrag. Maximale Einzahlung: 1.500 Euro/Quartal

Interessiert?

Unsere KundenbetreuerInnen beraten Sie gern.

Infos zum Thema Sparen

Die erste Sparerin Österreichs

Kennen Sie Marie Schwarz, die Inhaberin des ersten Sparbuchs?

Die erste Sparerin Österreichs

Kennen Sie Marie Schwarz, die Inhaberin des ersten Sparbuchs?

Das könnte Sie auch interessieren