telebanking MBS

Funktionen im Überblick

  • Import von Zahlungsaufträgen nur gem. SEPA Regelwerk möglich
  • Weiterleitung von Datenträgern aus Ihrer Anwendungssoftware. Diese müssen im SEPA-Raum den Formaterfordernissen für SEPA-Aufträge entsprechen. Für NON-SEPA Aufträge kann die Beauftragung im ISO 20022 als auch im EDIFACT Format erfolgen.
  • Konvertierung von bestehenden IZV Aufträge und Vorlagen in SEPA-Aufträge,
  • Darstellung der Umsätze erfolgt beleglos.
  • Das Ablageverzeichnis von Kontoauszügen und Retourdatenträgerdateien wird aus der IBAN des jeweiligen Kontos gebildet. Optional kann die Ausgabe im ISO-Namespace erfolgen. Passen Sie das Importverzeichnis für die Einlesevorgänge in Ihre Branchen-/ERP-Software entsprechend an.
  • Variable Feldauswahl bei der Umsatzanzeige
  • Netzwerkkommunikation über Proxyserver möglich
  • Netzwerkinstallation kann als Windowsdienst im Automatikmodus laufen
  • Anforderung einzelner Kontoauszüge möglich
  • Einblenden der Details zu Einzelumsätzen in der Umsatzübersicht möglich
  • Suche nach Detaildaten in der Umsatzübersicht möglich
  • Export im CSV-Format
  • Freigabe der Aufträge mittels CARDTAN-Signatur möglich
  • Formatdefinitionen des SEPA-Rulebook 9 bzw. MBS 7
  • Für SEPA-Überweisungen nach Schema iso.pain.001.001.03
  • Für SEPA-Lastschriften iso.pain.008.001.02
  • Ihre Anwendungssoftware verarbeitet Kontoauszugs- und Umsatzinformationen im XML-Nachrichtenformat
  • camt.053 für abgeschlossene Kontoauszüge
  • camt.052 für Buchungen seit dem letzten abgeschlossenen Kontoauszug
  • camt.054 für Umsatzinformationen zu Gutschrifts-/Lastschriftssammelbuchungen auf dem Kontoauszug
  • Auslandsüberweisungen werden in Ihrer Anwendungssoftware im XML-Format iso.pain.001.001.03.austrian.003.N erstellt

Beachten Sie bitte vor einem Update Ihrer bereits bestehenden telebanking Installation:

  • Sichern Sie Ihre aktuelle telebanking Datenbank vor der Ausführung einer Update-Installation
  • Kontoumsätze werden generell ohne Textbeleg dargestellt. 500 Zeichen an Zusatzinformationen stehen direkt beim Umsatz zur Verfügung.  Textbelege aus elektronischen Umsätzen wie Fremdwährungsaufträgen können über den e-Kontoauszug im PDF-Format im telebanking angefordert und angezeigt werden. Details zu den Abfragemöglichkeiten finden Sie in der telebanking Online-Hilfe (F1-Taste).
  • Beachten Sie die geänderten Exporteinstellungen für die Ablage der elektronischen Kontoauszüge wenn Sie diese in Ihrer Software weiterverarbeiten.

Ihre persönliche Kundenbetreuer:in berät Sie gerne

Mit s Kontakt in George Kundenbetreuer:in kontaktieren oder Beratungstermin vereinbaren.

Sie haben keinen Zugang
zu George und s Kontakt?

Wunschfiliale auswählen oder Beratungstermin vereinbaren.

Weitere Services

Interessant für Sie?