Aufträge erfassen und überweisen

Mit Autocomplete, Sammelüberweisung, SEPA-Lastschrift, IBAN-Gedächtnis und Kontakten, die sich selbst aktualisieren

Geld überweisen war noch nie so einfach – mit Autocomplete, IBAN-Gedächtnis, und Kontakten, die sich automatisch aktualisieren. Sie müssen sich keine Kontonummern merken, geben Sie Ihren Konten einfach Namen. Mit der SEPA-Lastschrift können Sie einmalige und regelmäßige Zahlungen an denselben Empfänger bequem durchführen.

Sie können individuelle, informative Bezeichnung für den Sammelauftrag vergeben. Vertraulichkeitskennzeichen für Gehaltszahlungen können gesetzt werden.

Beispielhafte Überweisung in Telebanking Pro.

Aufträge einfach erfassen

Telebanking Pro merkt sich Ihre Zahlungen und füllt die Daten automatisch aus. Mit Sammelüberweisungen können Sie beliebig viele Aufträge auf einmal signieren. Mit wenigen Klicks erstellen Sie aus erledigten Aufträgen einen neuen Auftrag.

Sammelüberweisungen nützen

Vergeben Sie Bezeichnungen für Ihre Sammelaufträge – für einen besseren Überblick am Kontoauszug. Wiederholen Sie Aufträge ohne erneutes Erfassen. Signieren Sie beliebig viele Aufträge auf einmal. Auf Wunsch setzen Sie Vertraulichkeits-Kennzeichen für Gehaltszahlungen.

Beispielhafte Sammelüberweisung in Telebanking Pro.
Lastschrift in Telebanking Pro.

SEPA-Lastschriften durchführen

Telebanking Pro unterstützt Sie, wenn Sie Forderungen mit SEPA-Lastschrift einziehen – von der Anlage des Lastschrift-Mandats bis zum fristgerechten Inkasso. Der Feiertagskalender erinnert Sie an das rechtzeitige Vorlegen der Lastschrift.

Wie funktioniert die SEPA-Lastschrift?

  • Für regelmäßig wiederkehrende und einmalige Zahlungen mit gleichem Verwendungszweck an denselben Empfänger.

  • Die Zahlung wird vom Empfänger elektronisch oder mit Datenträger bei seiner Bank als SEPA-Lastschrift durchgeführt – ein beleghafter Auftrag ist nicht möglich.

  • Die Vereinbarung zwischen Einzieher und Zahlungspflichtigem heißt Mandat. Es wird physisch ausgestellt und muss vom Zahlungspflichtigen unterschrieben werden – auch digital als e-mandat-service möglich.
  • Die Wertstellung erfolgt für alle Beteiligten am Durchführungstag (= Due Date).
  • Die Bank ist durchführende Stelle. Geschäftliche Fragen müssen von Empfänger und Zahlungspflichtigem direkt geklärt werden.
  • Der Zahlungsempfänger unterzeichnet bei seiner kontoführenden Bank eine Vereinbarung, um das Verfahren zu nützen.

  • Die Bank führt eine Mandatsdatenbank, in der für eigene Kunden (Einzieher oder Zahlungspflichtige) die angelegten SEPA-Lastschriften via Telebanking Pro und Internetbanking ersichtlich sind.

Jetzt Telebanking Pro bestellen

Sie benötigen ein Firmenkonto um Telebanking Pro zu nützen.

Weitere nützliche Funktionen

Das könnte Sie auch interessieren