Gibt es weiterhin zusätzlich zur gesetzlichen Einlagensicherung den Haftungsverbund der Sparkassen?

Ja. In der Grundsatzvereinbarung zum Haftungsverbund, dem die österreichischen Sparkassen angehören, ist ein Früherkennungssystem verankert, um rasch auf wirtschaftliche Schwierigkeiten einer Sparkasse reagieren zu können. Zudem stellen Erste Bank und Sparkassen im Rahmen von wechselseitigen Haftungsvereinbarungen die Auszahlung der Kunden-Einlagen über die gesetzlich gesicherten Beträge sicher.

KundInnen haben somit eine über die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro hinausgehende zusätzliche Absicherung.