e.battery systems

Unser Land braucht Unternehmer:innen,
die an die Zukunft glauben.

#glaubanmorgen

Marktführende Technologie für die Zukunft der Elektromobilität. Im Jahr 2020 entschied sich „Akku Mäser”, der größte Akku-Hersteller Österreichs, zur Gründung einer weiteren Firma: „e.battery systems”. Dort wird direkt an der Zukunft geforscht: Elektromobilität, individuelle Hochleistungselektronik oder neue Batterie-Systeme sind die Arbeitsfelder des fortschrittlichen Unternehmens.

Elektromobilität der Zukunft

Von der Entwicklung eines Batterie-Systems für Lagerroboter, über Batterien für E-Taxis in Indien bis hin zu Batterien für Motorräder, in nur wenigen Jahren hat e.battery systems die rasant fortschreitende Elektromobilität stark mitgeprägt. 

Nahaufnahme von Mehrweg-Getränkekiste

Elektromobilität der Zukunft

Von der Entwicklung eines Batterie-Systems für Lagerroboter, über Batterien für E-Taxis in Indien bis hin zu Batterien für Motorräder, in nur wenigen Jahren hat e.battery systems die rasant fortschreitende Elektromobilität stark mitgeprägt. 

„Im nächsten Jahr gehen wir von einer Verzehnfachung unseres Umsatzes aus.”

Christopher Schöpf, Gründer und CEO der e.battery systems

Die Energiewende ist das große Thema der nächsten Jahrzehnte. Akkus sind hier ein wichtiger Faktor, um die steigende Anzahl elektrisch betriebener Maschinen und Geräte überhaupt verbrauchergerecht designen zu können. Sie können also zuversichtlich in Zukunft blicken?
Unser Wachstum ist auf jeden Fall sehr erfreulich. Dieses Jahr werden wir den Umsatz unseres Unternehmens verdreifachen. Für das nächste Jahr gehen wir von einer Verzehnfachung unseres Umsatzes aus.

Wie kann sich ein kleines Unternehmen wie e.battery systems gegen die großen Player im Markt durchsetzen?
Der Markt ist so groß, dass sich quasi alle Marktteilnehmer:innen über ein großes Wachstum freuen können. Es liegt nicht daran, dass wir etwas besser machen, ...

Jetzt ganzes Interview lesen:

Zurück

Mehr Unternehmer:innen kennenlernen