Zurück

Bankfinanzierung

Die gängigste Form einer Fremdkapitalfinanzierung ist ein Bankkredit. Dieser kann in verschiedenen Formen (Investitionskredit, Betriebsmittelkredit, Leasing, Haftung…) abgewickelt werden.

Hier leiht sich der Unternehmer Geld, das er über einen gewissen festgelegten Zeitraum inklusive Zinsen zurückbezahlt.

Im Unterschied zur Eigenkapitalfinanzierung über Investoren besteht hier kein Beteiligungs- sondern ein Schuldverhältnis.

Der Vorteil hier ist, dass der Unternehmer so viel wie möglich von seinem Unternehmen selbst behält und etwaige Investoren kein Mitspracherecht haben.