Pensionsrechner

Für die Berechnung Ihrer staatlichen Pension

  • Berechnen Sie die Höhe Ihrer voraussichtlichen Pension
  • Ermitteln Sie Ihre voraussichtliche Pensionslücke
  • Starten Sie mit Ihrer Pensionsvorsorge

Mit dem Pensionsrechner der Sparkasse Pottenstein N.Ö. berechnen Sie in wenigen Schritten Ihre voraussichtliche staatliche Pension – und Ihre zu erwartende Einkommenslücke. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Pensionslücke schließen, etwa mit einer geförderten Privatpension oder mit regelmäßigem Fondssparen. Damit Sie später Ihren Ruhestand unbeschwert genießen können.

So berechnen Sie Ihre voraussichtliche Pension

1. Persönliche Daten eingeben

Wir benötigen ein paar Infos von Ihnen, um Ihre voraussichtliche staatliche Pension zu berechnen:

Berufsgruppe

Monatliches Einkommen

Geburtsdatum

Geplanter Pensionsantritt

2. Gewünschte Pensionshöhe festlegen

Wie viel Einkommen wollen Sie in der Pension beziehen? Ermitteln Sie Ihren Vorsorgebedarf, also die Differenz zwischen Ihrer voraussichtlichen staatlichen Pension und Ihrer Wunschpension.

3. Pensionslücke schließen

Wir zeigen Ihnen gern, wie Sie Ihre Pensionslücke schließen. Damit Sie auch in der Pension Ihren gewohnten Lebensstandard genießen können. Einfach Termin vereinbaren.

Vorsorgen gegen die Pensionslücke

Mit der Pensionsberechnung allein ist es nicht getan: Sie müssen aktiv werden, um Ihre Pensionslücke zu schließen. Egal, ob Arbeiter, Angestellter oder Beamter – gegen die Pensionslücke im Alter hilft nur private Pensionsvorsorge. Etwa mit einer staatlich geförderten Privatpension oder mit regelmäßigem Fondssparen. Tipp: Starten Sie frühzeitig. Denn je früher Sie beginnen, desto höher wird später Ihre Zusatzpension.

Fragen & Antworten zur staatlichen Pension

Wann habe ich Anspruch auf eine staatliche Pension?
Sie haben einen Pensionsanspruch, wenn Ihr Einkommen aus einem Arbeitsverhältnis die Geringfügigkeitsgrenze übersteigt. Dann wird monatlich ein Teil der gesetzlich festgelegten Pflichtversicherung in das Umlagesystem eingezahlt.

Wie hoch ist das Pensionsalter?
Das Regelpensionsalter beträgt derzeit für Männer 65 Jahre und für Frauen noch 60 Jahre. Ab 2033 soll ein einheitliches Regelpensionsalter von 65 Jahren gelten.

Wie viele Versicherungsmonate benötige ich?
Wenn Sie am Stichtag mindestens 180 Monate versichert waren, können Sie in die Regelpension gehen. Von diesen 180 Monaten müssen Sie jedoch mindestens 84 Monate durch Erwerbstätigkeit erworben haben.

Wie oft erhalte ich staatliche Pensionszahlungen?
Pensionen werden 14 mal pro Jahr ausbezahlt. 

Wie lange sind Versicherte durchschnittlich in Pension?
Die durchschnittliche Bezugsdauer beträgt bei Männern 20,5 Jahre, bei Frauen 25,6 Jahre.

Berechnen Sie Ihre voraussichtliche Pension

Wie groß ist Ihr persönlicher Vorsorgebedarf?

Haben Sie Fragen?

Unsere KundenbetreuerInnen beraten Sie gern.

Weitere Vorsorgemöglichkeiten

Kennen Sie schon ...?

Versicherer ist: WIENER STÄDTISCHE Versicherung AG, Schottenring 30, 1010 Wien.

GISA-Zahl: 27506677. Die Sparkasse Pottenstein N.Ö. übt die Tätigkeit eines vertraglich gebundenen Versicherungsagenten der WIENER STÄDTISCHE Versicherung AG Vienna Insurance Group als Nebengewerbe aus und vermittelt ausschließlich Produkte dieser Versicherung. Sie stützt ihren Rat nicht auf eine umfassende Marktuntersuchung und erhält für vermittelte Versicherungsverträge Provisionen, die in den Versicherungsprämien enthalten sind.