Sparkasse Neunkirchen

150 Jahre #glaubandich

Vorstandsduo der Sparkasse Neunkirchen Dr. Peter Prober und Mag. Gertrude Schwebisch

Dr. Peter Prober und Mag. Gertrude Schwebisch, MBA MRICS

Willkommen bei der Bank,
die an Sie glaubt.

Als 1871 gegründete Vereinssparkasse stehen wir auch heute unseren Privat- und UnternehmenskundInnen mit dem gesamten Leistungsspektrum eines modernen Finanzinstituts zur Verfügung.

Als Vorstand informieren wir Sie über unser Angebot und stehen Ihnen für ein persönliches Gespräch gerne zur Verfügung.

Wer wir sind

Die Sparkasse Neunkirchen ist die größte regionale Bank im Bezirk Neunkirchen und verlässlicher Partner in allen Geldangelegenheiten. Wir beraten unsere KundInnen mit viel Erfahrung im Zahlungsverkehr, in der Wohnbaufinanzierung und in allen Veranlagungsthemen von Versicherungen bis hin zu Wertpapieren.

Als eigentümerlose Vereinssparkasse haben wir die besten Voraussetzungen für die Zukunft: Die Nähe zu den Menschen, die Kenntnis der Wirtschaft und der Rahmenbedingungen machen uns zum verlässlichen Finanzpartner in der Region. Durch die Erfüllung unseres Gründungsauftrags differenzieren wir uns vom Mitbewerb und wirken nachhaltig. Unsere Aufmerksamkeit gilt generationsübergreifenden Kundenbeziehungen, Stabilität und Sicherheit. Mit unserem Geschäftsmodell, unserem Filialnetz, topausgebildeten MitarbeiterInnen und mit George geht die Sparkasse bestens vorbereitet in die Zukunft.

Kennzahlen unserer Sparkasse

Mit 13 serviceorientierten Filialen, weiteren SB-Standorten sowie Kompetenzzentren für Wohnbaufinanzierung und Immobilienvermittlung, für Veranlagungen sowie für KommerzkundInnen und Freie Berufe gewährleisten wir professionelles und persönliches Eingehen auf alle Kundenwünsche. Gemeinsam mit über 170 MitarbeiterInnen sind wir für unsere KundInnen da.

Bilanzsumme

1,35 Milliarden Euro erzielten
wir im Geschäftsjahr 2020.

KundInnen

47.517 vertrauen uns und machen
uns zum führenden Finanzinstitut
in der Region.

FirmenkundInnen und Freiberufler

2.608 begleiten wir als verlässlicher Finanzpartner.

Investitionskredite

566,8 Millionen Euro verzeichnen wir
in den Bereichen Immobilien und Wohnbau für Unternehmen
und Gemeinden.

Spareinlagen

821,1 Millionen Euro zeigen das große Vertrauen unserer KundInnen in unser Institut.

Wohn- und Konsumfinanzierungen

464,4 Millionen Euro erfüllen vielen KundInnen ihre individuellen Wünsche und den Traum vom Eigenheim.

Vorstand

Dr. Peter Prober 


Vorstandsdirektor Marktfolge

Tel.: 050100 / 72621

Vorstandsdirektor der Sparkasse Dr. Peter Prober
Vorstandsdirektorin der Sparkasse Neunkirchen Mag. Gertrude Schwebisch

Mag. Gertrude Schwebisch, MBA MRICS
Vorstandsdirektorin Markt

Tel.: 050100 / 29037

Ansprechpersonen

Prok. Walter Lechner, Unternehmenskunden, Sparkasse Neunkirchen


Prok. Walter Lechner

Kommerz und Immobilien

Tel.: 050100 72718

Prok. Johann Ungersböck, Regionalleiter Filialen, Sparkasse Neunkirchen


Prok. Johann Ungersböck

Regionalleiter Filialen

Tel.: 050100 72610

Prok. Manfred Kamper, Privatkunden und Wohnbaufinanzierung, Sparkasse Neunkirchen


Prok. Manfred Kamper

Wohnbau Privat

Tel.: 050100 72636

Mag. Katrin Pair, Freie Berufe, Sparkasse Neunkirchen


Mag. Katrin Pair

Freie Berufe

Tel.: 050100 72675

Mag. Karin Locsmandi, S-Commerz Immobilienvermittlung


Mag. Karin Locsmandi

Immobilienvermittlung

Tel.: 050100 672791

Oliver Harrauer, Wertpapier und Veranlagungen, Sparkasse Neunkirchen


Oliver Harrauer, EIP® EFA® 

Veranlagungen

Tel.: 050100 72626

Verantwortung

Gemeinwohlorientierung

Was die Sparkassen einzigartig macht, ist ihre Gründungsidee: Für sie steht nicht die Gewinnmaximierung, sondern die Erfüllung von Aufgaben für die Gesellschaft in der Gründungsurkunde. Die Sparkassen wurden vor beinahe 200 Jahren (die erste in Vereinsform der 1819 gegründeten Erste österreichische Spar-Casse) als Art der Selbsthilfe von verantwortlichen Bürgern gegründet, um allen Bevölkerungsschichten, auch weniger begüterten, die finanzielle Eigenvorsorge zu ermöglichen. Der Sparkassengedanke bedeutet somit letztlich Schutz und Fürsorge für alle.

Die Sparkassen sind mit rund 21.2 Mio. Euro jährlich aktive Förderer des kulturellen, sportlichen, wirtschaftlichen und sozialen Lebens in ihren jeweiligen Regionen. Ihre starke regionale Verankerung bewirkt ihre Nähe zu den Menschen. Diese Nähe schafft  Vertrauen, ist aber auch Auftrag und Verpflichtung. Für die österreichischen Sparkassen stehen die Wünsche und Bedürfnisse ihrer Kunden im Mittelpunkt.

Die Sparkassengruppe besteht aus den 46 Bundesländersparkassen, der Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG, der Zweite Wiener Vereins-Sparcasse und der Erste Group Bank AG als Holdinggesellschaft. Erste Bank und die Sparkassen bilden ein flächendeckendes Netz von über 1.100 Zweigstellen in allen Bundesländern. Die 49 Mitglieder der Sparkassengruppe sind in sieben Landesverbänden organisiert. Insgesamt betreuen die Sparkassen österreichweit über 3,4 Mio. Kunden.

Regionale Bindung

Die Sparkassen in Österreich unterscheiden sich von anderen Sektoren der Kreditwirtschaft durch ihre Verankerung in der regionalen Wirtschaft, vor allem bei Klein- und Mittelbetrieben, durch ihre enge Bindung an die Gemeinden, durch ihr hohes Engagement bei Freien Berufen sowie Privatkunden, unter anderem bei der Finanzierung von Wohnvorhaben und vor allem durch ihre hohe Corporate Social Responsibility gegenüber ihren Kunden, ihren Mitarbeitern und der Bevölkerung.

Und weil die Aufgaben der Sparkassen nicht nur der soziale Aspekt, sondern auch die wirtschaftliche Entwicklung und die Bereitstellung der Infrastruktur gehören, entwickelten sich die Sparkassen zu modernen Finanzdienstleistern. Sie sammeln Einlagen vor Ort ein und geben sie als Kredite für die regionale Wirtschaft weiter. Dadurch sind die Sparkassen fest in ihrer Region verwurzelt. Das verbindet sie auch mit der Bevölkerung und der Wirtschaft vor Ort.

Die Dezentralität der Sparkassen ist heute ein besonders stabilisierendes Element. Die breit gestreute Veranlagung und das dezentrale Risikomanagement sorgen heute dafür, dass immer noch ausreichend Liquidität für die regionale Wirtschaft vorhanden ist. Als selbständige Institute fällen sie ihre Entscheidungen vor Ort und schneller als in komplexen Firmengebilden möglich wäre. Aus dieser Nähe zum Markt entstehen Kundenkenntnis und gegenseitiges Vertrauen. Und genau das ist die wichtigste Basis für Finanzgeschäfte der Sparkassen.

Unsere Erfolgsgeschichte

Unsere Rechtsform

Vereinssparkasse

Unsere Vereinssparkasse wurde vom Sparkassenverein gegründet. Der Sparkassenverein hat jetzt nur mehr die Aufgabe der Sicherung des organisatorischen Bestandes dieser Sparkasse. Organe des Sparkassenvereins sind die Vereinsversammlung und der Vereinsvorsteher. Die Vereinsmitglieder haften nicht für die Verbindlichkeiten der Sparkassen.

Sparkassenrat
Wolfgang SEIDL (Vorsitz), Peter SPICKER (1. Stv.), akadem. Kfm. Johann GAMPER (2. Stv.), Otto BAUER, Rupert DWORAK, Helmut ECKBAUER, 
Dipl. Päd. Helmut ERTL MEd, Walter HÖLZL, Walter JEITLER, Herbert OSTERBAUER, Mag. Heidelinde REISENBAUER, Alfred TRAINT, Mag. Claudia WEINWURM

Vom Betriebsrat entsendet
Harald REITERER (Vorsitz), Bernd FUZIR, Lisbeth BAUMGARTNER, Mag. René PANHOLZER, Christoph WEINZETEL, MA 

Staatskommissärin
Mag. Alexandra GRABNER-FRITZ, Bezirkshauptfrau Neunkirchen

Vorstand
Dr. Peter PROBER, Mag. Gertrude SCHWEBISCH, MBA

Sparkassenaufsicht

Die bisherigen Aufsichtsregelungen wurden durch ein neues Finanzmarktaufsichtsgesetz teilweise novelliert, das am 1. April 2002 in Kraft trat. An die Stelle des Bundesministers für Finanzen tritt eine neue Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA), die nach dem BWG die Einhaltung aller Vorschriften überwachen und Missständen entgegentreten muss. Die neue Behörde (bisher der Finanzminister) kann Auskünfte über Geschäftsfälle verlangen und Prüfungen veranlassen. Weiters genehmigt sie/er die Satzungen und die Satzungsänderungen sowie allfällige Fusionen und ist für die Aufsicht über den Sparkassen-Prüfungsverband zuständig.

Weitere Informationen über uns

Kennen Sie schon ...?