Banking & Finance: Sparkasse Kufstein und FH Kufstein Tirol kürten die Banking-Award-Gewinner:innen 2023

Ausgezeichnete Bachelor- und Masterarbeiten von Studierenden der FH Kufstein Tirol konnten bis September zum von der Sparkasse Kufstein initiierten Banking-Award eingereicht werden. Die Preisverleihung des in Kooperation mit der FH Kufstein ausgeschriebenen Wettbewerbs erfolgte im Dezember im neuen InnovationsRaum Kufstein.

Der Banking-Award soll Anreiz schaffen, sich im Rahmen von Bachelor- bzw. Masterarbeiten besonders herausfordernden wirtschaftlichen Fragestellungen zu widmen und dafür Lösungen zu erarbeiten.

Die eingereichten Arbeiten spannten einen Bogen über Finanzierungslösungen für städtische Smart-Mobility-Projekte, Rebranding als strategisches Instrument, über die Analyse der Relevanz von Nachhaltigkeitskriterien für Banken bis hin zum potenziellen Einfluss von Green Finance. Aber auch der digitale Euro und die Bedeutung von Geschäftsmodell-Innovationen im Zuge von Unternehmensnachfolgen in familiengeführten Unternehmen waren Themen der prämierten Arbeiten.

Beurteilt wurden wissenschaftliche Qualität, wirtschaftliche Relevanz und der Innovationsgrad. Die Bewertung der eingereichten Arbeiten erfolgte durch eine Fachjury, die sich aus Vertreter:innen der FH Kufstein und Sparkasse Kufstein zusammensetzte.

Die Preisträger:innen in der Kategorie Bachelor: Anna Katharina Gamper, Simon Elias Gaschnig und Romana Maria Gruber. Kategorie Masterarbeiten: Christoph Philipp Oberhuber, Lukas Eder und Jennifer Koller. Herzliche Gratulation.