DIGITAL – neues Zeitalter für regionale Kleinunternehmen

Die Innovationsplattform Kufstein (i.ku) bot erneut Anregungen und Impulse für die regionale Wirtschaft. Aufgrund der Corona-Krise widmete die Innovationsplattform in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Kufstein einen Themen- und Vortragsabend der Digitalisierung. Zu diesem konnte Vorstandsdirektor Klaus Felderer Ende Juni rund 100 interessierte Personen im Kultur Quartier begrüßen.


Zum Thema: Die Digitalisierung macht auch nicht vor den ganz kleinen Betrieben Halt und deshalb ist der Einsatz digitaler Technologien dort ebenfalls ein entscheidender Erfolgsfaktor. Über die Möglichkeiten des digitales Coachings im Rahmen des Projektes Region 4.0 referierte Thomas Ebner als GF der Standortmarketing Kufstein GmbH. Der digitalen Sichtbarkeit nahm sich Markus Gwiggner als GF der Agentur Styleflasher an. Wie man ohne eigenen Webshop im Handumdrehen trotzdem online verkaufen kann,  zeigte Klaus Ossanna-Zala von der Sparkasse Kufstein auf und den Abschluss der Impulsreferate bildete die Sicherheit in der digitalen Geschäftswelt, vorgetragen von Thomas Schwaiger von der Stadtwerke Kufstein GmbH.