Ein herzliches Danke für die großartige Unterstützung der Initiative „Christkindlpost“

Das Initiatorenteam der beiden Projekte „Christkindlpost“ und „Herzenswunsch“ organisierte im Namen aller Spenderinnen und Spender die Übergabe von insgesamt 270 Christkindl-Paketen an das Rote Kreuz Kufstein und Evita. Foto: Sparkasse Kufstein

Geschafft! Alle Christkindl-Pakete sind zeitgerecht gesammelt und überreicht: Im Bild v.l. Mag. Veronika Salcher De Franco (Christkindlpost) mit Brigitte Winkler (Evita Kufstein). Foto: Sparkasse

Mit zwei besonderen Projekten, einerseits mit der von Kunden und Öffentlichkeit großartig unterstützten „Christkindlpost“ und andererseits mit der Sparkassen-Mitarbeiteraktion „Herzenswunsch“ bekam das Christkind dieses Jahr in Kufstein tatkräftige Unterstützung. Das Rote Kreuz und Evita wussten aus ihrer täglichen Arbeit, wo der Schuh vor Weihnachten besonders drückt, welche Familien sich schwer tun, auch nur die kleinsten Wünsche zu erfüllen. Ihre gemeinsam mit Caritas, der Pfarre St. Vitus, der Tafel und dem Lernhaus gesammelten Wunschzettel fanden am Christbaum im Kundenzentrum der Sparkasse Kufstein, im ehemaligen k.u.k. Postamt, einen würdigen Platz und zur Freude der Initiatorinnen Irene Apfelthaler, Sonja Erlacher und Veronika Salcher De Franco auch reißenden „Absatz“.

Die erfreulich vielen Unterstützer der „Christkindlpost“ sorgten dafür, dass vom „Wunschzettel-Christbaum“ 160 Wünsche erfüllt und weihnachtlich verpackt am 13. bzw.15. Dezember an das Rote Kreuz und Evita überreicht werden konnten. Aus der Mitarbeiteraktion „Herzenswunsch“ wurden 110 weitere Wünsche dem „Christkind“ zur Verteilung anvertraut. Allen Spenderinnen und Spendern im Namen des gesamten Projektteams ein herzliches Dankschön.