Im Alltag sparen für die Zukunft

  • Geld und grün? Das geht
  • Spar-Tipps für ein eigenes Zuhause
  • Spar-Trip: So gelingt grünes Reisen

Seien wir ehrlich: Wer von uns hat schon einmal mitgezählt, wie viele bewusste Kaufentscheidungen wir an einem einzelnen Tag treffen? Gefühlt täglich werden wir viele Male mit steigenden Preisen konfrontiert, andererseits möchten wir auch noch sparen mit Sinn und später vielleicht, in einem zweiten Schritt, strategisch, aber nachhaltig investieren. 

Seien wir ehrlich: Wer von uns hat schon einmal mitgezählt, wie viele bewusste Kaufentscheidungen wir an einem einzelnen Tag treffen? Gefühlt täglich werden wir viele Male mit steigenden Preisen konfrontiert, andererseits möchten wir auch noch sparen mit Sinn und später vielleicht, in einem zweiten Schritt, strategisch, aber nachhaltig investieren. 

Weniger ist oft mehr

Ein Kaffee da, ein T-Shirt dort, dann nach dem Shopping ein Uber gerufen und schließlich vor lauter Erschöpfung auch noch Abendessen nach Hause bestellt? Das gähnend leere Konto am Monatsende spricht Bände über solche spontanen Ausgaben! Das ist erschöpfend. Man gelobt sich selbst Besserung – aber kommt ehrlicherweise nicht wirklich weiter. Wie kann man seine finanziellen Gewohnheiten wirklich verbessern?

Eines vorweg: Gewohnheiten ändert man selten über Nacht. Daher am besten in kleineren Intervallen denken und beispielweise nur eine Woche ins Auge fassen. Oder vielleicht zuerst mit einem Tag anfangen, an dem man genau auf die Ausgaben achtet? Besonnene können sogar das nächste “Finanzmonat” planen. Bewusster Konsum tut nicht nur unserem Geldbeutel gut, sondern auch unserer Gesundheit und der Umwelt. 

Ein Kaffee da, ein T-Shirt dort, dann nach dem Shopping ein Uber gerufen und schließlich vor lauter Erschöpfung auch noch Abendessen nach Hause bestellt? Das gähnend leere Konto am Monatsende spricht Bände über solche spontanen Ausgaben! Das ist erschöpfend. Man gelobt sich selbst Besserung – aber kommt ehrlicherweise nicht wirklich weiter. Wie kann man seine finanziellen Gewohnheiten wirklich verbessern?

Eines vorweg: Gewohnheiten ändert man selten über Nacht. Daher am besten in kleineren Intervallen denken und beispielweise nur eine Woche ins Auge fassen. Oder vielleicht zuerst mit einem Tag anfangen, an dem man genau auf die Ausgaben achtet? Besonnene können sogar das nächste “Finanzmonat” planen. Bewusster Konsum tut nicht nur unserem Geldbeutel gut, sondern auch unserer Gesundheit und der Umwelt. 

Am einfachsten ist Ansparen im Alltag mit Rundungssparen: Rundungssparen in George, dem Internetbanking der Erste Bank und Sparkassen, aktivieren, beim Einkauf mit der Debitkarte oder Kreditkarte bargeldlos zahlen, dann wird der Rundungsbetrag auf den nächsten vollen Euro ganz einfach automatisch auf das Sparkonto überwiesen.  

Am einfachsten ist Ansparen im Alltag mit Rundungssparen: Rundungssparen in George, dem Internetbanking der Erste Bank und Sparkassen, aktivieren, beim Einkauf mit der Debitkarte oder Kreditkarte bargeldlos zahlen, dann wird der Rundungsbetrag auf den nächsten vollen Euro ganz einfach automatisch auf das Sparkonto überwiesen.  

Am einfachsten ist Ansparen im Alltag mit Rundungssparen: Rundungssparen in George, dem Internetbanking der Erste Bank und Sparkassen, aktivieren, beim Einkauf mit der Debitkarte oder Kreditkarte bargeldlos zahlen, dann wird der Rundungsbetrag auf den nächsten vollen Euro ganz einfach automatisch auf das Sparkonto überwiesen.  

Schon zwei Tage hintereinander die täglichen 10.000 Schritte geschafft, statt Uber zu fahren? Zutaten für einen Salat gekauft, geschnippelt und das selbst zubereitete Mahl genossen, statt Essen zu bestellen? Wunderbar! Wenn wir allmählich immer öfter Lebensmittel, Kleidung und Transportmittel gezielt auswählen, statt emotional im Moment zu entscheiden, profitieren wir auch gleich von den finanziellen Vorteilen eines nachhaltigen Lebensstils. Viele kleine ersparte Beträge tragen auch dazu bei.

Minimalistisch leben, maximal sparen

Auf TikTok gesehen, gleich gekauft – und das immer öfter? Leider gibt es immer etwas Neues, das uns gefällt. In vielen Fällen heißt es dann: ab in den Schrank damit. Heimlich überlegen wir schon, wie wir zu mehr Platz kommen. Viele sehnen sich nach Einfachheit. Ein minimalistischer Lebensstil könnte die Lösung sein: weg von der Flut an Gegenständen, Medien, Informationen, die wir eigentlich nicht benötigen. Denn ehrlich gesagt: Was versäumen wir wirklich?

Die bewusste Entscheidung, nur Dinge zu behalten, die uns wirklich Freude bereiten oder die wir regelmäßig nutzen, bringt mehr Platz und Freizeit ins Leben. Die bewusste Entscheidung, nur wenig zu kaufen, setzt ein klares Zeichen gegen die Wegwerfkultur. Und beide Entscheidungen sorgen für Entspannung bei unseren Finanzen. Das ersparte Geld investieren wir stattdessen in wichtige Lebensziele, wie Pläne für eine eigene Wohnung oder ein eigenes Haus. So wird mit dem Sparen die Anzahlung auf ein Haus oder eine Wohnung allmählich zu einem erreichbaren Ziel.

Minimalistisch leben, maximal sparen

Auf TikTok gesehen, gleich gekauft – und das immer öfter? Leider gibt es immer etwas Neues, das uns gefällt. In vielen Fällen heißt es dann: ab in den Schrank damit. Heimlich überlegen wir schon, wie wir zu mehr Platz kommen. Viele sehnen sich nach Einfachheit. Ein minimalistischer Lebensstil könnte die Lösung sein: weg von der Flut an Gegenständen, Medien, Informationen, die wir eigentlich nicht benötigen. Denn ehrlich gesagt: Was versäumen wir wirklich?

Die bewusste Entscheidung, nur Dinge zu behalten, die uns wirklich Freude bereiten oder die wir regelmäßig nutzen, bringt mehr Platz und Freizeit ins Leben. Die bewusste Entscheidung, nur wenig zu kaufen, setzt ein klares Zeichen gegen die Wegwerfkultur. Und beide Entscheidungen sorgen für Entspannung bei unseren Finanzen. Das ersparte Geld investieren wir stattdessen in wichtige Lebensziele, wie Pläne für eine eigene Wohnung oder ein eigenes Haus. So wird mit dem Sparen die Anzahlung auf ein Haus oder eine Wohnung allmählich zu einem erreichbaren Ziel.


Mit s Bausparen geht Ansparen für das eigene Zuhause ganz einfach. Wenn die im Bauspar­vertrag verein­barte Mindest­anspar­summe ange­spart wurde, kann man ein s Bauspar­darlehen auf­nehmen, einen neuen Vertrag ab­schließen oder eine Aus­zahlung bean­tragen. 

Mit s Bausparen geht Ansparen für das eigene Zuhause ganz einfach. Wenn die im Bauspar­vertrag verein­barte Mindest­anspar­summe ange­spart wurde, kann man ein s Bauspar­darlehen auf­nehmen, einen neuen Vertrag ab­schließen oder eine Aus­zahlung bean­tragen. 

Auf dem Spar-Trip: mit kleinem Budget grün verreisen

Reisen bildet und bereichert – und muss nicht teuer sein. Mit cleverer Budgetplanung und der Nutzung von Vergünstigungen kann man unvergessliche Momente erleben, ohne das Sparziel aus den Augen zu verlieren. Was alles ins Reisebudget muss, haben wir in unserem Beitrag „Sommer, Sonne, Minus?“ zusammengestellt. Grünes und nachhaltiges Reisen gewinnt zunehmend an Bedeutung: Kosteneffizient zu reisen und den ökologischen Fußabdruck zu minimieren, können Hand in Hand gehen, wenn man seine nächste Reise genau und vor allem rechtzeitig plant.  

Am besten hält man bereits im Vorfeld Ausschau nach Unterkünften, die Nachhaltigkeit unterstützen. Immer mehr Hostels und Airbnb-Anbieter bieten grüne Initiativen wie Solarenergie, Wassersparmaßnahmen oder Recyclingprogramme. Sie sind oft nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch günstiger als herkömmliche Hotels, da sie aufgrund ihrer Größe Ressourcen effizienter und einfacher nutzen können.

Darüber hinaus recherchiert man am besten ebenfalls schon vor der Reise über Aktivitäten am Zielort, die die Umwelt respektieren und gleichzeitig die lokale Wirtschaft unterstützen. Hier können sanft geführte Wanderungen, Fahrradtouren oder Führungen bei nachhaltigen regionalen Hersteller:innen sowie lokale und saisonale Lebensmittel statt der Teilnahme an Overtourismus und Essen in Touristenlokalen die Umwelt und gleichzeitig das Reisebudget schonen.

Schließlich gilt es noch, so weit wie möglich auf leichtes Gepäck und die Nutzung von Transportmitteln mit geringerem CO2-Ausstoß zu achten. Nicht vergessen: Oft werden auch besonders für junge Reisende und Studierende günstige Transportpässe für längere Strecken angeboten. Aber pssst: Zugfahren ist viel spannender als Fliegen – und man kann auch gleich das Fahrrad mitnehmen.

Auf dem Spar-Trip: mit kleinem Budget grün verreisen

Reisen bildet und bereichert – und muss nicht teuer sein. Mit cleverer Budgetplanung und der Nutzung von Vergünstigungen kann man unvergessliche Momente erleben, ohne das Sparziel aus den Augen zu verlieren. Was alles ins Reisebudget muss, haben wir in unserem Beitrag „Sommer, Sonne, Minus?“ zusammengestellt. Grünes und nachhaltiges Reisen gewinnt zunehmend an Bedeutung: Kosteneffizient zu reisen und den ökologischen Fußabdruck zu minimieren, können Hand in Hand gehen, wenn man seine nächste Reise genau und vor allem rechtzeitig plant.  

Am besten hält man bereits im Vorfeld Ausschau nach Unterkünften, die Nachhaltigkeit unterstützen. Immer mehr Hostels und Airbnb-Anbieter bieten grüne Initiativen wie Solarenergie, Wassersparmaßnahmen oder Recyclingprogramme. Sie sind oft nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch günstiger als herkömmliche Hotels, da sie aufgrund ihrer Größe Ressourcen effizienter und einfacher nutzen können.

Darüber hinaus recherchiert man am besten ebenfalls schon vor der Reise über Aktivitäten am Zielort, die die Umwelt respektieren und gleichzeitig die lokale Wirtschaft unterstützen. Hier können sanft geführte Wanderungen, Fahrradtouren oder Führungen bei nachhaltigen regionalen Hersteller:innen sowie lokale und saisonale Lebensmittel statt der Teilnahme an Overtourismus und Essen in Touristenlokalen die Umwelt und gleichzeitig das Reisebudget schonen.

Schließlich gilt es noch, so weit wie möglich auf leichtes Gepäck und die Nutzung von Transportmitteln mit geringerem CO2-Ausstoß zu achten. Nicht vergessen: Oft werden auch besonders für junge Reisende und Studierende günstige Transportpässe für längere Strecken angeboten. Aber pssst: Zugfahren ist viel spannender als Fliegen – und man kann auch gleich das Fahrrad mitnehmen.

Weniger Müll, mehr Geld: Zero Waste im Alltag

Heute schon ein Buch verschenkt? Die zerrissene Lieblingsjeans mit der Schere in Shorts verwandelt? Zero Waste ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für deinen Geldbeutel. Was steckt hinter dem Begriff “Keine Verschwendung” oder auch “Kein Abfall”? Bei diesem Lifestyle geht es darum, alle Ressourcen, die zur Verfügung stehen, optimal zu nutzen und so weniger Müll zu produzieren.

Wie geht Zero Waste? Indem man Dinge, die man nicht mehr benötigt wie Kleidung, Einrichtungsgegenstände oder Bücher, an andere Menschen weitergibt oder sie mit Upcycling für eine neue Verwendung im Haushalt umwandelt und so den Bedarf für Rohstoffe reduziert. Man kauft also nicht neu, sondern verwendet das, was man hat, anders.

Oder man kauft bewusst nur Dinge, die man wirklich benötigt. Viele planen Mahlzeiten vor dem Weg in den Supermarkt genau, um Lebensmittel wirklich bestmöglich zu nutzen. Wer es ganz genau nimmt, kann sogar Putzmittel oder Naturkosmetik selbst herstellen. 

Weniger Müll, mehr Geld: Zero Waste im Alltag

Heute schon ein Buch verschenkt? Die zerrissene Lieblingsjeans mit der Schere in Shorts verwandelt? Zero Waste ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für deinen Geldbeutel. Was steckt hinter dem Begriff “Keine Verschwendung” oder auch “Kein Abfall”? Bei diesem Lifestyle geht es darum, alle Ressourcen, die zur Verfügung stehen, optimal zu nutzen und so weniger Müll zu produzieren.

Wie geht Zero Waste? Indem man Dinge, die man nicht mehr benötigt wie Kleidung, Einrichtungsgegenstände oder Bücher, an andere Menschen weitergibt oder sie mit Upcycling für eine neue Verwendung im Haushalt umwandelt und so den Bedarf für Rohstoffe reduziert. Man kauft also nicht neu, sondern verwendet das, was man hat, anders.

Oder man kauft bewusst nur Dinge, die man wirklich benötigt. Viele planen Mahlzeiten vor dem Weg in den Supermarkt genau, um Lebensmittel wirklich bestmöglich zu nutzen. Wer es ganz genau nimmt, kann sogar Putzmittel oder Naturkosmetik selbst herstellen. 

Der sparsame Umgang mit Ressourcen im Alltag wirkt sich natürlich auch auf die persön­ixen Zinsen eingezahlt werden. Beim s Kapital Sparen wird das Geld ein­malig für eine bestimmte Lauf­zeit zu einem garan­tierten Fix-Zinssatz auf dem Spar­konto mit Karte angelegt. Sollte man zwischendurch Geld benötigen, kann man beliebig oft Teil­beträge abheben – für eine Behebung kommt es dann zur Ver­rechnung von Vorschuss­zinsen.

Der sparsame Umgang mit Ressourcen im Alltag wirkt sich natürlich auch auf die persön­ixen Zinsen eingezahlt werden. Beim s Kapital Sparen wird das Geld ein­malig für eine bestimmte Lauf­zeit zu einem garan­tierten Fix-Zinssatz auf dem Spar­konto mit Karte angelegt. Sollte man zwischendurch Geld benötigen, kann man beliebig oft Teil­beträge abheben – für eine Behebung kommt es dann zur Ver­rechnung von Vorschuss­zinsen.

Mit Voraussicht investieren: ökologisch verantwortlich anlegen

Mit seinem Geld nicht nur für die Zukunft sparen, sondern gleichzeitig auch aktiv an der Gestaltung einer besseren Welt mitwirken. Geht das? Ja. Die persönlichen finanziellen Ziele kann man durchaus erreichen, auch wenn man darauf achten möchte, ökologisch verantwortungsvoll zu handeln und ESG-Aspekte zu berücksichtigen.

ESG steht für Environmental (Umwelt), Social (Soziales) und Governance (Unternehmensführung). Hier wird vorrangig in Projekte angelegt, die auf eine bessere Zukunft für die Gesellschaft hinarbeiten. Unser Beitrag "Was sind Wertpapiere – einfach erklärt" hat die Details. So spart man bei der Geldanlage nicht nur eigenes Geld an, sondern hat auch die Möglichkeit, mit dem Sparen einen positiven Einfluss auszuüben.

Mit Produkten wie dem s Investment Plan zum Ansparen mit Fonds kann man zum Beispiel regelmäßig monatlich in aktive Fonds und ETFs veranlagen – und das ab 50 Euro. Hier wählt man einen oder mehrere Fonds oder ETFs aus und kauft Anteile davon. Die Einzahlungen kann man jederzeit erhöhen, reduzieren oder aussetzen und hat bei Bedarf Zugriff auf sein Guthaben zum aktuellen Kurs. Bitte beachten: Eine Veranlagung in Wertpapiere birgt neben Chancen auch Risiken.

Mit Produkten wie dem s Investment Plan zum Ansparen mit Fonds kann man zum Beispiel regelmäßig monatlich in aktive Fonds und ETFs veranlagen – und das ab 50 Euro. Hier wählt man einen oder mehrere Fonds oder ETFs aus und kauft Anteile davon. Die Einzahlungen kann man jederzeit erhöhen, reduzieren oder aussetzen und hat bei Bedarf Zugriff auf sein Guthaben zum aktuellen Kurs. Bitte beachten: Eine Veranlagung in Wertpapiere birgt neben Chancen auch Risiken.

Fazit

Nachhaltige Ansätze eröffnen uns neue Wege. Wenn wir bewussten Verbrauch und Nachhaltigkeit in das Management unserer Finanzen integrieren, verbessern wir nicht nur unseren Kontostand, sondern leben damit auch grüner und leisten einen positiven Beitrag zur Gesellschaft. 

Bitte beachten Sie:

Hierbei handelt es sich um eine Werbe­mitteilung und nicht um eine Anlage­empfehlung. Diese Werbe­mit­teilung ersetzt somit keine Anlage­beratung und berück­sichtigt weder die Rechts­vorschriften zur Förderung der Un­ab­hängigkeit von Finanz­analysen, noch unter­liegt sie dem Verbot des Handels im An­schluss an die Ver­breitung von Finanz­analysen. 

Andere interessierte auch...