Bezahlen im Urlaub – Tipps

Finanzielles vorher klären und den Urlaub unbeschwert genießen

Bezahlen im Urlaub – Tipps

Finanzielles vorher klären und den Urlaub unbeschwert genießen

Vor der Urlaubsreise stellt sich so manche Frage: Wie soll ich im Reiseland bezahlen? Wie kann ich Zusatzkosten beim Bezahlen vermeiden? Bin ich gut versichert? Lesen Sie hier unsere Finanz-Tipps für Ihren Urlaub.

Die richtige Urlaubsvorbereitung

Wechseln Sie rechtzeitig vor Reiseantritt Bargeld 

Informieren Sie sich vor Reiseantritt über Kursschwankungen und Bargeld-Obergrenzen in Ihrem Reiseland. Auch wenn Sie meistens mit Debit- oder Kreditkarte zahlen, nehmen Sie stets eine kleine Menge Bargeld in Landeswährung auf Reisen mit, etwa für Taxi-Fahrten oder Getränke am Strand.

Besorgen Sie sich schon vor Ihrer Reise Bargeld in Fremdwährung. Idealerweise bestellen Sie die gewünschte Fremdwährung bei Ihrer Filiale der Erste Bank oder Sparkasse einige Tage vor Reiseantritt.

Achtung: Wechselstuben in den Urlaubsländern verrechnen oft einen schlechten Kurs und Zusatzkosten.

Tipp: Mit unserem Wechselstube Bot bestellen Sie einfach online und holen die Fremdwährung in Ihrer Wunschfiliale ab.

Treffen Sie Schutzvorkehrungen

Prägen Sie sich die Codes Ihrer Debit- und Kreditkarten gut ein und notieren sie diese nirgends. Sie haben einen Code vergessen? Einfach in George oder der George-App digital abfragen.

Zum Schutz vor Kriminalität im Reiseland können Sie Ihre Kartenlimits reduzieren. Damit halten Sie eine etwaige Schadenssumme gering.

Bei Besitz von Gold- und Platinum-Kreditkarten genießen Sie einen Reise-Versicherungsschutz. Informieren Sie sich vor der Reise über die Leistungen Ihrer Reiseversicherung und verzichten Sie keinesfalls auf einen ausreichenden Schutz. Zusätzlichen Schutz während Ihres Urlaubs bieten unsere Sachversicherungs- und Personenversicherungsangebote.

Tipps und Warnungen des Außenministeriums: Tipps für Auslandsreisende Reisewarnungen

Finanzielles im Reiseland

Kartenzahlungen während Ihrer Reise 

Bezahlen Sie in Euro-Ländern möglichst mit Debit- und Kreditkarten – dabei fallen keine Gebühren an. Aufgrund ihrer Sicherheit sind Kreditkarten als Reisezahlungsmittel zu empfehlen. Bei Verlust oder Diebstahl der Kreditkarte kommt die Bank für etwaige Schäden auf, sofern Sie nicht fahrlässig gehandelt haben.

Für den Notfall bieten sich Prepaid-Karten als Geldreserve an. Die Prepaid-Karten der Erste Bank und Sparkasse können Sie in George unterwegs rasch aufladen und bei Verlust sperren. Bewahren Sie Ihre Prepaid-Karten an einem sicheren Ort auf, etwa im Hotelsafe.

Bargeld beheben mit Debit- oder Kreditkarte

  • Führen Sie Barzahlungen immer in entsprechender Landeswährung durch. Zahlungen in Euro werden meist zu einem schlechten Kurs umgerechnet.
  • Um Bargeld mit Ihrer Debitkarte zu beheben, müssen Sie Geo-Control für die Reisedauer deaktivieren. Die Deaktivierung von Geo-Control funktioniert bei Erste Bank und Sparkasse in George, bei unseren KundenbetreuerInnen, sowie telefonisch unter 05 0100 - 20227.
  • An Geldautomaten sollten Sie einen fixen Wechselkurs in Euro immer ablehnen. Führen Sie die Abbuchung stattdessen in der Fremdwährung durch.
  • Mit der Debitkarte Bargeld zu beheben ist günstiger als mit der Kreditkarte. Achten Sie bei der Behebung an Geldautomaten auch auf zusätzliche Gebühren und brechen Sie die Behebung eventuell ab.
  • Sind Sie in Zentral- und Osteuropa unterwegs? Als KundIn der Erste Bank und Sparkassen können Sie bei allen Konzerninstituten der Erste Group gebührenfrei Bargeld beheben.
Gemeinsam finden wir die passenden Zahlungsmittel für Ihren Urlaub. Termin vereinbaren

Video-Tipps

Sie haben noch kein Konto bei uns?

Jetzt Konto online eröffnen, oder in der Filiale bei unseren KundenbetreuerInnen. Wir erledigen gerne den Kontowechsel für Sie.

Online eröffnen

Konto bequem, schnell und sicher online eröffnen.

Persönlich in einer Filiale eröffnen

Unsere KundenbetreuerInnen helfen gern.

Jetzt mehr entdecken:

Kennen Sie schon ...?