Jugendkonto

5 Tipps für das erste Konto Ihres Kindes

Mit einem Jugendkonto kann Ihr Kind den Umgang mit dem bargeldlosen Zahlungsverkehr üben. Es lernt, wie Überweisungen und Internetbanking funktionieren und wie wichtig Sicherheit im Internet ist – besonders wenn's um Geld geht. Doch ab wann soll Ihr Kind ein eigenes Jugendkonto haben? Und was müssen Eltern dabei beachten? Lesen Sie hier 5 hilfreiche Tipps.

Mit einem Jugendkonto kann Ihr Kind den Umgang mit dem bargeldlosen Zahlungsverkehr üben. Es lernt, wie Überweisungen und Internetbanking funktionieren und wie wichtig Sicherheit im Internet ist – besonders wenn's um Geld geht. Doch ab wann soll Ihr Kind ein eigenes Jugendkonto haben? Und was müssen Eltern dabei beachten? Lesen Sie hier 5 hilfreiche Tipps.

Der passende Zeitpunkt

 

Wann der richtige Zeitpunkt für das erste Bankkonto der eigenen Kinder ist, liegt im Ermessen der Eltern. Die regelmäßige Überweisung des Taschengeldes ab dem zehnten Lebensjahr oder der erste eigene Lohn bieten sich als passende Gelegenheiten an. Viele Banken bieten zur Kontoeröffnung Geschenke an. Gemeinsam mit dem Kind sollte man Services und Vorteile der verschiedenen Anbieter vergleichen und sich einen Überblick verschaffen.

Der Weg des Geldes

 

Eltern sollten mit ihren Kindern üben, Kontoübersichten korrekt zu lesen, um den Überblick über die eigenen Ein- sowie Ausgaben zu behalten, ob über Handy oder PC. Ein eigenes Jugendkonto für Taschengeld oder Verdienst kann den Minderjährigen helfen, den Weg des Geldes nachzuvollziehen. Bargeld ohne Aufzeichnungen kann Kindern und Jugendlichen sehr schnell durch die Finger gleiten. Durch das Konto bekommen sie ein gutes Gespür dafür, die eigenen Finanzen im Blick zu behalten und zu planen.

Die gesetzliche Vertretung

 

Vor dem 14. Geburtstag des Kindes ist die Eröffnung eines Jugendkontos nur mit einer gesetzlichen Vertreter:in möglich. Diese ist auch verfügungsberechtigt und kann zum Beispiel ein Limit für Bargeldbehebungen festlegen. Ab dem 14. Geburtstag kann das Konto alleine eröffnet werden – ein passender Anlass ist beispielsweise das erste eigene Einkommen. Mit dem 18. Geburtstag wird das Jugendkonto von der Bank oft automatisch in ein Girokonto umgewandelt und die gesetzliche Vertreter:in gelöscht. Diesen Stichtag sollten Eltern stets im Hinterkopf behalten.

Der Umgang mit der Debitkarte

 

Bargeldloses Bezahlen wird immer populärer und die Debitkarte ist aus dem heutigen Zahlungsverkehr nicht mehr wegzudenken. Ob bar oder mit Debitkarte - gezahlt wird so oder so. Deshalb sollte auch der verantwortungsvolle Umgang mit dem eigenen Geld gelernt sein. Dazu gehört auch, dass die Karte bei Verlust sofort gesperrt werden muss.

Das passende Konto

 

Grundsätzlich handelt es sich bei einem Jugendkonto um ein gratis Girokonto auf Guthabenbasis. Es kann also nur so viel Geld abgehoben werden, wie darauf enthalten ist. Diese Einschränkung hilft den jungen Kontoinhaber:innen, sorgsam mit ihrem Geld umzugehen. Kreditkarten werden übrigens bei Jugendkonten nicht ausgegeben, denn Kinder und Jugendliche sind laut Gesetz noch nicht kreditfähig. So können sie sich nicht durch unüberlegte Ausgaben verschulden.

Über das spark7 Jugendkonto

Erste Bank und Sparkassen bieten mit dem spark7 Konto ein kostenloses Konto für Kinder ab 10 Jahren bis zum 19. Geburtstag an. Die Kontoführung, Debitkarte und Daueraufträge sind dabei kostenlos. Die spark7 Debitkarte gibt es sowohl als Armband, Sticker oder mobil am Smartphone. Mit der extra angeführten, 16-stelligen Kartennummer ist auch das Einkaufen in Webshops möglich. Apple Pay & Google Pay sind ebenso verfügbar. Die Umsätze sind jederzeit im Internetbanking George oder in der George App ersichtlich. Außerdem gibt es auf www.spark7.com jede Menge Gewinnspiele und Ermäßigungen auf Tickets sowie Informationen rund um regionale Vorteile und Neuigkeiten.

Über das spark7 Jugendkonto

Erste Bank und Sparkassen bieten mit dem spark7 Konto ein kostenloses Konto für Kinder ab 10 Jahren bis zum 19. Geburtstag an. Die Kontoführung, Debitkarte und Daueraufträge sind dabei kostenlos. Die spark7 Debitkarte gibt es sowohl als Armband, Sticker oder mobil am Smartphone. Mit der extra angeführten, 16-stelligen Kartennummer ist auch das Einkaufen in Webshops möglich. Apple Pay & Google Pay sind ebenso verfügbar. Die Umsätze sind jederzeit im Internetbanking George oder in der George App ersichtlich. Außerdem gibt es auf www.spark7.com jede Menge Gewinnspiele und Ermäßigungen auf Tickets sowie Informationen rund um regionale Vorteile und Neuigkeiten.

Jetzt Konto eröffnen – online oder in der Filiale

Ab 14 Jahren Konto online beantragen, und das wird benötigt:

Rechtliche Angaben: Infos über die Höhe der monatlichen Geldeingänge sowie Steueransässigkeit.
 

Persönliche Daten und Ausweiskopie zur Bestätigung der Identität.
 

Handy für SMS-Code mit österreichischer, deutscher oder italienischer Handy-Nummer.
 

Termin in einer Wunschfiliale mit einer erziehungsberechtigen Person für eine Unterschrift.

Online

Ab 14 Jahren jetzt Konto einfach und bequem online beantragen.

In der Filiale

Noch nicht 14? Wir eröffnen das Konto gern persönlich. Bitte eine erziehungsberechtigte Person mitbringen.

Kennen Sie schon ...?

Kennen Ihre Freunde uns schon?

s Investment Plan

Welche Ziele haben Sie

Apple Produkte leasen