Herzlich Willkommen in der Sparkasse Horn-Ravelsbach-Kirchberg AG!

Vorstandsdirektor

Mag. Helmut Scheidl

SPARKASSE HORN-RAVELSBACH-KIRCHBERG AG

Kirchenplatz 12

3580 Horn

Tel.: 05 0100 - 26030

Vorstandsdirektor

Mag. Franz Kurzreiter

SPARKASSE HORN-RAVELSBACH-KIRCHBERG AG

Kirchenplatz 12

3580 Horn

Tel.: 05 0100 - 26030

Unser Firmenleitbild:

Was die Sparkasse einzigartig macht, ist ihre Gründungsidee: nicht nur ökonomisch erfolgreich zu sein, sondern sich auch dem Gemeinwohl verpflichtet zu fühlen. Mit dieser Selbstverpflichtung zur Förderung des Gemeinwohls grenzen sich die Sparkassen nicht nur grundlegend von ihren Mitbewerbern ab, sondern sind mehr als alle anderen dafür geschaffen, die Gemeinschaft der Heimatregion zu festigen.

Dieser Grundgedanke führte dazu, dass sich die Sparkassen seit der ersten Gründung für die Menschen in ihrem Einzugsgebiet einsetzen. Sie tun das nicht nur aus Tradition, sondern verbinden auch eine identitätsstiftende Aufgabe für die Zukunft.

Aus unserer Geschichte und unserem Selbstverständnis heraus sind wir tief in unserer Region verwurzelt und fördern nachhaltig mit zahlreichen Sponsoringaktivitäten das kommunale Leben. In der gelebten Partnerschaft mit Gemeinden, Vereinen und Institutionen dokumentieren wir unsere Verbundenheit mit der gesamten Region und ihren Menschen, denn: "Was zählt, sind die Menschen".

Zur Geschichte: Die Erste Österreichische Spar-Casse entstand 1819 in Wien. Damals gab es kein „soziales Netz“, wie zB Krankenkassen und Pensionsversicherungsanstalten. Die Eigenvorsorge war nur auf dem Wege des Sparens zu erreichen. Mit der Übernahme einer Haftung von 10.000 Gulden durch die Stadtgemeinde Horn gelang es, im Jahre 1862 unter Bgm. Josef Kirchner die „Sparkasse der Stadt Horn“ zu gründen. Begonnen wurde im Haus Kirchenplatz 3 (heute Bezirksgericht) – in der Gemeindekanzlei und 8 Jahre später wurde in den Thurnhof (Gemeindeamt) übersiedelt . Der Platz wurde bald zu klein und deshalb übersiedelte die Sparkasse 1897 in die heutige Musikschule, damals Sparkasseplatz 1. 1962 wurde das Kellnerhaus am Kirchenplatz 12 gekauft und ein neues, modernes Sparkassengebäude errichtet.

Mit dem 1. und 2. Weltkrieg hat die Sparkasse eine wirre und harte Zeit bewältigt und ein gewaltiges Aufbauwerk folgte. Das Institut leistete im Interesse der Stadt sowie vielen Institutionen und damit für die Allgemeinheit kaum messbare Aufwendungen. Um einige Beispiele zu nennen: Mitwirkung des Schulbaus (Volksschule und Gymnasium) und Beschaffung von Lehrmitteln,  Gründung einer Vorschusskasse, welche Kleingewerbetreibenden und Handwerkern billige Kredite verschaffte, Einbau einer Zentralheizung in der Volks- und Hauptschule, Spenden an die Gemeinde Horn und Gars – wo 1926 eine Zweigstelle errichtet wurde.


Mit der Eröffnung der neuen Sparkasse 1962/1963 am Kirchenplatz 12, kam auch die Einführung der bargeldlosen Lohn- und Gehaltszahlung. Damals wurden 57 Konten eröffnet, 1970 verwaltete die Sparkasse 2000 Konten und mittlerweile betreut die Bank  15.000  Privatgirokonten.

Durch den Zusammenschluss mit den Sparkassen Ravelsbach und Kirchberg 1993 und wegen des guten Wachstums in der Region wurde die Hauptanstalt bald zu klein. Seit Mai 2004 findet die Abwicklung aller wichtigen Bankgeschäfte in modernen, hellen und freundlichen Räumen statt. Die Sparkasse Horn-Ravelsbach-Kirchberg beschäftigt derzeit 107 Mitarbeiter, davon sind 90 Angestellte in kaufmännischer Verwendung und 17 Arbeiter. Es werden 25.000 Kunden betreut.