Sportliche Solidarität

Gemeinsam laufen und Gutes tun: Sparkasse Feldkirchen begeistert mit Benefiz-Sportveranstaltung

Vom 1. bis 4. Juni fand auch in diesem Jahr der von der Sparkasse Feldkirchen organisierte Social Run statt. Über vier Tage hinweg wurden Menschen dazu aufgerufen, so viele Kilometer wie möglich für den guten Zweck zu laufen, zu walken und zu radeln.

Jeder Kilometer ist einen Euro wert

Für jeden zurückgelegten Kilometer spendet die Sparkasse Feldkirchen nun einen Euro an eine regionale Einrichtung. Mehr als 200 Starter und Starterinnen aus ganz Kärnten und über die Grenzen hinaus beteiligten sich an diesem Sportevent. Die Motivation war hoch und die sportlichen Leistungen waren beeindruckend. Neben alltäglichen Laufrunden, die dem guten Zweck gewidmet wurden, zeigten einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer große Kreativität bei der Wahl ihrer sportlichen Herausforderungen. Während einige im Freundeskreis eine E-Bike-Tour organisierten, unternahmen andere Bergwanderungen mit der ganzen Familie oder erfüllten sich den lang ersehnten Traum, einen Gipfel zu besteigen.

Grenzenlose Motivation

Die sportlichen Leistungen in allen drei Disziplinen (Run, Walk & Bike) können sich sehen lassen. Die meisten Kilometer wurden auf der neu eingeführten Bike-Strecke zurückgelegt, insgesamt rund 2.200 Kilometer. Die Teilnahme erfolgte zeit- und ortsunabhängig mittels Tracking. Alle Teilnehmenden waren zur gleichen Zeit in Bewegung und Teil einer großen Community. Einige waren sogar während ihres Kurzurlaubs im Ausland aktiv und schickten uns Bilder und sportliche Grüße unter andrem aus Kroatien, Santorin und Südtirol. Sie sind stolz auf ihre Leistung und freuen sich darüber, einen Beitrag für den guten Zweck geleistet zu haben.

Reinerlös für regionale Institutionen

Der gesamte Erlös dieser Benefiz-Sportveranstaltung wird gespendet. „Wir sind überwältigt von der regen Teilnahme an unserer Sportveranstaltung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben nicht nur Kilometer zurückgelegt, sondern auch Solidarität und Gemeinschaftssinn gezeigt. Es ist ein Beweis dafür, dass wir gemeinsam Großartiges erreichen können, wenn wir uns für eine gute Sache engagieren“, so Gerhard Greimer, Vorstandsdirektor der Sparkasse Feldkirchen. Udo Bergner ergänzt: „Die leidenschaftliche Teilnahme an unserem Social Run hat uns gezeigt, dass Sport nicht nur körperliche Stärke, sondern auch Kraft zur Veränderung besitzt. Indem wir uns gemeinsam bewegt haben, können wir diejenigen unterstützen, die Hilfe benötigen. Wir danken allen, die teilgenommen haben.“ Die Übergabe der Spendensumme an die regionalen Institutionen - darunter die Diakonie de La Tour Feldkirchen, der Verein "Lichtblick" Feldkirchen, das Jugendzentrum "Arche", das Seniorenwohnheim Lindl und das Tierheim "Garten Eden" in Klagenfurt - erfolgt mit Ende Juni.

Alle sind Sieger!

Bei der feierlichen Scheckübergabe werden auch die Erstplatzierten des diesjährigen „Social Run & Walk & Bike“ geehrt. Unabhängig von Zeiten und Platzierungen steht bereits jetzt fest: Alle, die teilgenommen haben, sind Sieger! Die Sparkasse Feldkirchen ist nicht nur ein verlässlicher Partner in finanziellen Angelegenheiten, sondern motiviert ihre Kunden, Partner und Freunde auch dazu, Sport zu treiben und gemeinsam Gutes zu tun.