Jubiläumsfonds der Privatstiftung Dornbirner Sparkasse

Kunst als Bestandteil des täglichen Lebens

1992, zu ihrem 125-Jahr-Jubiläum, rief die Dornbirner Sparkasse den Jubiläumsfonds ins Leben, um Personen und Institutionen, die mit der Sparkasse bzw. mit der Region Vorarlberg verbunden sind, mit finanziellen Zuwendungen für besondere Leistungen zu unterstützen. Ursprünglich förderte der Jubiläumsfonds Kunst, Wissenschaft und soziale Projekte aus der Region für die Region. Doch schon sehr früh rückte die Förderung zeitgenössischer Kunstschaffender in den Fokus. Die aus den Ankäufen entstandene Sammlung ist permanent in Räumlichkeiten der Dornbirner Sparkasse ausgestellt. (Ausstellungsfotos: Cornelia Hefel, 2012)

2022 ging der Jubiläumsfonds in die Privatstiftung Dornbirner Sparkasse über.

Gerne halten wir Sie über die aktuelle Ausschreibung des Jubiläumsfonds, über Termine und Events etc. auf dem Laufenden. Bitte melden Sie sich dazu zu unseren Jubiläumsfonds-News ein. Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jubiläumsfonds für Bildende Kunst 2022:

Ankäufe in der Höhe von 40.000 Euro ausgeschrieben

Die Privatstiftung Dornbirner Sparkasse prämiert 2022 mit insgesamt 40.000 Euro Künstler:innen der Bildenden Kunst, die mit der Dornbirner Sparkasse, der Privatstiftung Dornbirner Sparkasse bzw. dem Bundesland Vorarlberg verbunden sind. Die Prämierung erfolgt in Form von Ankäufen. Der Ankauf ist dabei auf maximal 10.000 Euro inkl. USt pro Einreichung begrenzt.

Wie können Sie sich bewerben?

  • Interessierte Kunstschaffende können maximal drei Arbeiten/Werkreihen der Bildenden Kunst einreichen, die bereits fertiggestellt sind.
  • Erforderliche Einreichungsunterlagen: Lebenslauf, Werkbeschreibung und Dokumentation inkl. Ankaufspreis inkl. 13 % USt

Bitte reichen Sie die kompletten Unterlagen bis spätestens 15. September 2022 über unsere Website digital bei uns ein. Verwenden Sie dazu bitte das nachfolgende Formular.

Wir freuen uns auf Ihre Einreichungen und wünschen Ihnen viel Erfolg!

Der Vorstand der Privatstiftung Dornbirner Sparkasse: Die Dornbirner Bürgermeisterin Dipl.-Kfm. Andrea Kaufmann (Vorsitzende) und Harald Giesinger (Vorstandsvorsitzender Dornbirner Sparkasse)

Stiftungsvorständin Dipl.-Kfm. Andrea Kaufmann:

Kunst hat eine herausragende Bedeutung. Sie strahlt weit hinaus und bietet zugleich Reibungsfläche und Anknüpfungspunkt. Die Privatstiftung Dornbirner Sparkasse stellt 2022 deshalb insgesamt 40.000 Euro für Ankäufe zeitgenössischer Bildender Kunst zur Verfügung. Dabei steht die Förderung heimischer Kunstschaffenden im Vordergrund, nicht der gezielte Aufbau einer Sammlung."

 

Stiftungsvorstand Harald Giesinger

 „Im Zusammenhang mit dem Jubiläumsfonds wünschen wir uns vor allem Vielfalt und möchten eine möglichst große Bandbreite an Kunstschaffenden erreichen."

Wie läuft das Ausschreibungsverfahren ab?

Eine Vorarlberger Fachjury sichtet die digitalen Einreichungen und trifft eine Vorauswahl. Die auf die Shortlist gesetzten Einreichungen werden dann im Original begutachtet und ein Vorschlag zum Ankauf erstellt.

  • Bis spätestens 20. Oktober 2022 informieren wir die Einreicher:innen schriftlich, ob die Kunstwerke auf die Shortlist gesetzt wurden.
  • Bis spätestens 31. Oktober 2022 benötigen wir die Kunstwerke auf der Shortlist im Original in der Zentrale der Dornbirner Sparkasse, 6850 Dornbirn, Sparkassenplatz 1. Die Anlieferung und Transport der Originale liegen dabei in der Verantwortung der Einreicher:innen.

Welche Kunstwerke werden angekauft?
Über den tatsächlichen Ankauf entscheidet die Privatstiftung Dornbirner Sparkasse.

  • Bis spätestens 23. Dezember 2022 informieren wir die Künstler:innen der Shortlist darüber, ob ihr Kunstwerk/ihre Kunstwerke angekauft wird/werden.
  • Es ist weiters geplant, die Preisträger:innen im Rahmen einer Gala im Jänner/Februar 2023 öffentlich auszuzeichnen. Den genauen Termin geben wird so schnell als möglich bekannt.

Wichtige rechtliche Hinweise zum Jubiläumsfonds 2022:

Es besteht keinerlei Rechtsanspruch auf Kunstankauf im Rahmen des Jubiläumsfonds. Eingereichte Originale sind von der Dornbirner Sparkasse Bank AG zu den üblichen Versicherungsbedingungen mitversichert. Eine darüber hinausgehende Haftung übernimmt die Dornbirner Sparkasse nicht. Für unverlangte eingesandte Originale wird keine Haftung übernommen. Die Ankaufbeschlüsse werden in nicht öffentlichen Sitzungen gefasst. Sie sind endgültig und nicht anfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Preisträger:innen geben mit der Einreichung ihre Zustimmung, bei der Veröffentlichung durch in geeigneter Form mitzuwirken. Ihre Namen, Fotos sowie Abbildungen der angekauften Werke dürfen von der Privatstiftung für Medienarbeit bzw. andere Formen der Öffentlichkeitsarbeit (Internet, Social Media etc.) verwendet werden.

Liste der bisherigen Jubiläumsfonds-Preisträger:innen (in alphabetischer Reihenfolge)

Kontakt: Frau Mag. Susanne Hagspiel, Projektleiterin, Tel. +43 (0)5 0100 – 74150, jubilaeumsfonds@dornbirn.sparkasse.at