ERSTE GREEN INVEST Fonds

Umweltschutz fördern

  • 3 Jahre lang keine Depotgebühr beim Fondssparen*
  • Ab 50 Euro pro Monat
  • Eine Veranlagung in Wertpapiere birgt neben Chancen auch Risiken





Die Zukunft ist grün

Warum nicht auch Ihr Geld?

Veranlagung in Wertpapiere birgt neben Chancen auch Risiken

Der Investmentfonds ERSTE GREEN INVEST trägt zur Förderung einer grünen Wirtschaft bei, in dem er in innovative Unternehmen investiert und sie dabei unterstützt, umweltfreundliche Prozesse umzusetzen. Automobil- und Baustoffhersteller, sowie Unternehmen aus den Bereichen Biotechnologie, Hochwasserschutz und Klimatechnik passen sich bereits an die Folgen des Klimawandels an, während weitere technische Verfahren ökologisch verträglich gestaltet oder ersetzt werden müssen. Der ökologische Fonds ERSTE GREEN INVEST leistet einen Beitrag zur Verbesserung von Umwelt und Gesellschaft, um eine nachhaltige Zukunft zu ermöglichen. 

Fondssparen mit dem ERSTE GREEN INVEST

Investieren Sie regelmäßig in eine grüne Zukunft und nützen Sie die Ertragschancen von Wertpapieren.
 

Ab 50 Euro

pro Monat regelmäßig und automatisch einzahlen.

Keine Bindungsdauer

Fondsanteile jederzeit zum aktuellen Kurs verkaufen.

Flexibel

Einzahlungen jederzeit flexibel ändern oder stoppen.

Bitte beachten Sie: Eine Veranlagung in Wertpapiere birgt neben Chancen auch Risiken.

  • Die enthaltenen Wertpapiere können erhöhten Preisschwankungen unterliegen
  • Fremdwährungsrisiken können sich auf den Fondspreis auswirken
  • Kapitalverlust ist möglich

Dieser s Fonds Plan – unser Investment Plan zum Ansparen mit Fonds –  enthält: 

* Bei Ersteröffnung eines Investment Plan-Depots bezahlen Sie 3 Jahre lang keine Depotgebühr, keine Mindestdepot- und keine Mindestabschnittsgebühr bis zu 10.000 Euro Gesamtkurswert am Depot. Bei Überschreiten der 10.000-Euro-Grenze wird das Investment Plan-Depot auf ein normales Wertpapier-Depot geändert. Die hier angeführten Sonderkonditionen gelten nur für ein s Investment Plan Depot pro Kund:in. Nur online: Zusätzlich erhalten Sie bei jedem Wertpapierkauf einen Abschlag von 20% auf die jeweilige Transaktionsgebühr. Die detaillierte Aufstellung der Gesamtkosten des s Investment Plans sehen Sie vor Online-Abschluss auf dem Kostenausweis im Investment Plan-Vertrag.

Der Fonds verfolgt eine aktive Veranlagungspolitik und orientiert sich nicht an einem Vergleichsindex. Die Vermögenswerte werden diskretionär ausgewählt und der Ermessensspielraum der Verwaltungsgesellschaft ist nicht eingeschränkt.

Weitere Ausführungen zur nachhaltigen Ausrichtung des ERSTE GREEN INVEST sowie zu den Angaben gemäß Offenlegungs-Verordnung (Verordnung (EU) 2019/2088) und Taxonomie-Verordnung (Verordnung (EU) 2020/852) sind dem aktuellen Prospekt, Punkt 12 und Anhang „Nachhaltigkeitsgrundsätze“ zu entnehmen. Bei der Entscheidung, in den ERSTE GREEN INVEST zu investieren, sollten alle Eigenschaften oder Ziele des ERSTE GREEN INVEST berücksichtigt werden, wie sie in den Fondsdokumenten beschrieben sind.

Weitere Informationen finden Sie hier

Unsere Prognosen für eine grüne Zukunft

Diese Themen werden uns in den nächsten Jahren begleiten
 

Grüne Energie­gewinnung und mehr Effizienz

Der Anteil erneuerbarer Energie liegt weltweit noch unter 20 %. Der Druck wächst, vermehrt auf nachhaltige Energie­­gewinnung zu setzen. Die ent­sprechenden Technologien werden immer günstiger. Zugleich muss die Energie­­effizienz von Gebäuden und Geräten verbessert werden. Das bedeutet, den Verlust von Wärme und Energie möglichst gering zu halten.

Nachhaltige Lebensmittelproduktion

Die Massenproduktion von Nahrungsmitteln verschwendet wertvolle Ressourcen und feuert Klima­krise und Arten­sterben immer weiter an. Für die Produktion von einem Kilo Rind­fleisch sind etwa 16.000 Liter Wasser erforderlich. Rund 30 % der weltweit ausge­stoßenen Treib­hausgase werden durch Produktion und Konsum von Lebens­mitteln verursacht.

Investitionen in grüne Mobilität

Neue Technologien werden weiter an Bedeutung ge­winnen und die Wirt­schaft verändern – etwa E-Moto­ren, Wasser­stoff und Bio-Treibstoffe. In Europa sollen bis 2025 rund 1 Million öffentliche Ladestationen errichtet werden, um die Verwendung von E-Fahrzeugen zu forcieren. 

Lebenswerte Städte trotz Landflucht

Heute leben bereits 55 % aller Menschen in urbanen Ballungsräumen. Im Jahr 2050 werden es wegen der zunehmenden Landflucht etwa 70 % sein. Grüne Energie und nachhaltige Mobilität müssen deutlich ausgebaut werden, um die CO2- Bilanz der Städte zu verbessern.

Weitere nachhaltige Produkte

YOU INVEST GREEN

ERSTE FUTURE INVEST

Nachhaltig veranlagen

Haben Sie Fragen?

Wir helfen Ihnen gern – einfach Gesprächstermin vereinbaren.

Wichtige rechtliche Hinweise

Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung und nicht um eine Anlageempfehlung. Diese Werbemitteilung ersetzt somit keine Anlageberatung und berücksichtigt weder die Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen, noch unterliegt sie dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. 

Bitte beachten Sie: Eine Veranlagung in Wertpapiere birgt neben den geschilderten Chancen auch Risiken. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung zu. Wir dürfen dieses Finanzprodukt weder direkt noch indirekt natürlichen bzw. juristischen Personen anbieten, verkaufen, weiterverkaufen oder liefern, die ihren Wohnsitz bzw. Unternehmenssitz in einem Land haben, in dem dies gesetzlich verboten ist. Wir dürfen in diesem Fall auch keine Produktinformationen anbieten. Dies gilt besonders für die USA sowie "US-Personen" wie sie die Regulation S unter dem Securities Act 1933 in der gültigen Fassung definiert.

Mit 1. Jänner 2023 wurde das Kundeninformationsdokument (KID) für Investmentfonds durch das Basisinformationsblatt (BIB) ersetzt (Verordnung (EU) 1286/2014 (PRIIP VO)). Das BIB für die von Ihnen im Rahmen eines bereits vor diesem Zeitpunkt abgeschlossenen Investmentplan-Vertrages für Fonds stellt Ihnen Ihr:e Kundenberater:in auf Anfrage gerne zur Verfügung. 

Hinweis: Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das schwer zu verstehen sein kann. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, empfehlen wir Ihnen, die vollständigen Informationen zum jeweiligen Finanzprodukt zu lesen:

  • den (Basis-)Prospekt
  • die Endgültigen Bedingungen
  • allfällige Nachträge sowie gegebenenfalls
  • das Basisinformationsblatt (BIB) und
  • die „Informationen für Anleger:innen gemäß § 21 Alternative Investmentfonds Manager-Gesetz (AIFMG)“

Diese Unterlagen erhalten Sie kostenlos hier:
Wiener Neustädter Sparkasse, Neunkirchner Straße 4, 2700 Wiener Neustadt


Sie können die Unterlagen auch elektronisch abrufen:
Erste Asset Management GmbH unter www.erste-am.at - Pflichtveröffentlichungen

Beachten Sie auch unsere Kundeninformation:


Wichtig:
Die im Basisinformationsblatt angeführten Performance-Szenarien beruhen auf einer Berechnungsmethodik, die in einer EU-Verordnung vorgegeben ist. Die künftige Marktentwicklung lässt sich nicht genau vorhersagen. Die dargestellten Performance-Szenarien zeigen nur mögliche Erträge auf, basieren dabei aber auf den Erträgen in der jüngeren Vergangenheit. Die tatsächlichen Erträge könnten niedriger ausfallen als angegeben.

Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die persönlichen Merkmale unserer Anleger:innen hinsichtlich der Erfahrungen und Kenntnisse, des Anlageziels, der finanziellen Verhältnisse, der Verlustfähigkeit oder Risikotoleranz.

Interessenkonflikte: Die Erste Asset Management GmbH ist mit den vermittelnden Sparkassen und der Erste Bank verbunden.


Stand: Juni 2024