s Aktien Plan

Regelmäßig kleine Beträge veranlagen

  • Jetzt bequem online eröffnen
  • Ab 50 Euro monatlich in internationale Aktien investieren
  • Eine Veranlagung in Wertpapiere birgt neben Chancen auch Risiken

Mit dem s Aktien Plan – dem s Investment Plan für Aktien – können Sie ab 50 Euro monatlich Geld zur Seite legen. Bauen Sie in kleinen Schritten ein persönliches Vermögen auf: für das Traumhaus, eine Urlaubsreise oder Ihre Altersvorsorge. Jetzt 3 Jahre keine Depotgebühr bei Online-Eröffnung Ihres s Investment Plan-Depots.*
Hinweis: Eine Veranlagung in Wertpapiere birgt auch Risiken, Kapitalverluste sind möglich.

Was ist der s Aktien Plan?

Schon ab 50 Euro monatlich können Sie sich an großen Unternehmen beteiligen – etwa Erste Group, Apple oder Microsoft. Bei einer positiven Entwicklung der Aktien profitieren Sie von Kursgewinnen und Dividen­den­zah­lun­gen. Bei negativen Kursentwicklungen sind Kapitalverluste möglich. Mehr Infos zu Aktien.

Wie funktioniert der s Aktien Plan?

Beim s Aktien Plan kaufen Sie regelmäßig Aktienanteile eines Unternehmens. Klicken Sie auf „Aktien”, dann auf das Suchsymbol und wählen Sie bis zu 5 Aktien aus. Ihre Aktienkäufe werden immer zum nächsten Abrechnungstermin abgerechnet, entweder am 10. oder 25. des Monats. Ihre Einzahlungen können Sie jederzeit erhöhen, reduzieren oder aussetzen – Sie bleiben flexibel. 

Über Ihre Aktien und Aktienbruchstücke können Sie jederzeit verfügen und sie während der Börsenhandelszeiten verkaufen. Dividenden werden auch für Bruchstücke anteilsmäßig ausbezahlt. Stimmrechte können Sie für jede ganze Aktie ausüben.  

Schwankende Kurse? Wie Sie vom Mischkurs profitieren

Durch regelmäßige Einzahlungen erwerben Sie bei niedrigen Kursen mehr Aktienanteile, bei höheren weniger. Dadurch ergibt sich ein günstiger Mischkurs für Ihre laufenden Zukäufe – diesen Vorteil nennt man Cost-Average-Effect. Besonders bei starken Kursschwankungen kann sich der Mischkurs vorteilhaft auswirken. Bitte beachten Sie: Eine Veranlagung in Wertpapiere birgt auch Risiken, Kapitalverluste sind möglich.

Ihre Vorteile

  • Schon mit regelmäßigen Beträgen Aktionär:in werden
  • Am Unternehmenserfolg teilhaben durch Kurssteigerungen und Dividendenzahlungen
  • Günstiger Mischkurs durch Cost-Average-Effect

Die Risiken

  • Aktien können Preis- und Währungsschwankungen ausgesetzt sein
  • Kapitalverluste bis zum Totalverlust sind möglich
  • Bei Kauf und Verkauf fallen Transaktionskosten an

 

s Aktien Plan-fähige Aktien

* US-amerikanische Aktien werden nicht an der Heimatbörse ausgeführt, sondern an der liquidesten Börse mit Euro-Notiz.

s Aktien Plan online eröffnen

Neben den angeführten Aktien können Sie Ihrem s Investment Plan auch Fonds, ETFs und Index-Zertifikate hinzufügen – gleich bei der Eröffnung, oder danach. Pro s Investment Plan sind maximal 5 Titel möglich. Bei Bedarf eröffnen Sie einfach weitere s Investment Pläne. 

* Nur online: Sie bezahlen 3 Jahre lang keine Depotgebühr beim s Investment Plan-Depot, keine Mindestdepot- und keine Mindestabschnittsgebühr bis zu 10.000 Euro Gesamtkurswert am Depot. Bei Überschreiten der 10.000-Euro-Grenze wird das s Investment Plan-Depot auf ein normales Wertpapier-Depot geändert. Die hier angeführten Sonderkonditionen gelten nur für ein s Investment Plan Depot pro Kunde. Zusätzlich erhalten Sie bei jedem online getätigten Wertpapierkauf bzw. abgeschlossenen s Investment Plan einen Abschlag von 20% auf die jeweilige Transaktionsgebühr (im Vergleich zum Filialvertrieb). Die detaillierte Aufstellung der Gesamtkosten des s Investment Plans sehen Sie vor Online-Abschluss auf dem Kostenausweis im Investment Plan-Vertrag.

s Aktien Plan online eröffnen

Ihren s Investment Plan für Aktien können Sie bequem online eröffnen.

Interessiert?

Wir beraten Sie gern – einfach Beratungstermin vereinbaren.

Fragen & Antworten zum s Investment Plan für Aktien

Wichtige Infos für Ihr Investment

Wertpapier-Depot

Für den Abschluss eines s Investment Plans benötigen Sie ein Wertpapier-Depot, auf dem Ihre gekauften Wertpapiere verwahrt werden. Sollten Sie noch kein geeignetes Wertpapier-Depot haben, wird gleichzeitig mit dem Abschluss des s Investment Plans auch ein s Investment Plan-Depot mit einem Verrechnungskonto eröffnet. Dem Verrechnungskonto werden Zinsen, Dividenden und Verkaufserlöse Ihrer Wertpapiere gutgeschrieben. Ebenso werden Ihre Wertpapier-Käufe sowie die Spesen von dem Verrechnungskonto abgebucht. Als Verrechnungskonto kann Ihr Girokonto oder ein separates Konto dienen.

Tipp

Beim Abschluss eines s Investment Plan-Depots bezahlen Sie in den ersten 3 Jahren keine Depotgebühr, solange der Gesamtkurswert am Depot kleiner als 10.000 Euro ist.

Online-Info

Ihr Wertpapier-Depot mit dem aktuellen Stand Ihrer Wertpapiere können Sie in George jederzeit online sehen.

Erträge

Die Dividenden werden regelmäßig (auch anteilsmäßig für Bruchstücke) – jährlich oder vierteljährlich – auf das Verrechnungskonto Ihres Depots ausgezahlt. 

Laufzeit

Aktien sind für langfristige Veranlagungen geeignet, haben aber keine fixe Laufzeit. Verkäufe können Sie jederzeit beauftragen. 

Risiken

Wertpapierkurse unterliegen Schwankungen – je nach Wertpapierart  können diese stärker oder schwächer sein. Je nach Marktsituation und Behaltedauer kann der Verkauf von Wertpapieren zu einem Ertrag oder zu einem Kapitalverlust führen.

Weitere s Investment Pläne

Wichtige rechtliche Hinweise

Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung. Sie wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer Anleger hinsichtlich Ertrag, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Sie stellen keine Anlageempfehlung dar.

Hinweis: Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, empfehlen wir, die vollständigen Informationen zum jeweiligen Finanzprodukt durchzulesen: den Prospekt bzw. den Basisprospekt, die Endgültigen Bedingungen, allfällige Nachträge, ggf. Basisinformationsblatt („BIB“) sowie ggf. die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“. Diese liegen für alle interessierten AnlegerInnen unter der Adresse Am Belvedere 1, 1100 Wien, während der üblichen Geschäftszeiten kostenlos auf. Eine elektronische Fassung der Dokumente ist ferner auf der Website der Erste Group Bank AG www.erstegroup.com/prospekte abrufbar. Bei Fonds sind die Unterlagen auf der Homepage der Erste Asset Management GmbH unter www.erste-am.at bzw. der ERSTE Immobilien Kapitalanlage­gesellschaft m.b.H.  www.ersteimmobilien.at abrufbar. Die Billigung des Prospekts durch die zuständige Finanzmarkt­aufsichtsbehörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Beachten Sie auch die WAG 2018 Kundeninformation Ihres Bankinstituts.

Es wird darauf hingewiesen, dass die im Basisinformationsblatt angeführten Performance-Szenarien auf einer Berechnungsmethodik beruhen, die in einer EU-Verordnung vorgegeben ist. Die künftige Marktentwicklung lässt sich nicht genau vorhersagen. Die dargestellten Performance-Szenarien sind nur eine Indikation für mögliche Erträge und basieren auf den Erträgen in der jüngeren Vergangenheit. Die tatsächlichen Erträge könnten niedriger ausfallen als angegeben.

Bitte beachten Sie, dass eine Veranlagung in Wertpapiere neben den geschilderten Chancen auch Risiken birgt. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung zu. Das Finanzprodukt sowie die dazugehörenden Produktunterlagen dürfen weder direkt noch indirekt natürlichen bzw. juristischen Personen angeboten, verkauft, weiterverkauft oder geliefert bzw. veröffentlicht werden, die ihren Wohnsitz/Sitz in einem Land haben, in dem dies gesetzlich verboten ist. Dies gilt insbesondere für die USA (einschließlich "US-Person" wie in der Regulation S unter dem Securities Act 1933 idjgF definiert).

Interessenkonflikte: Die Interessen der Erste Group bzw. Konzernunternehmen (gemeinsam „Erste Group“) und jene der AnlegerInnen sind möglicherweise unterschiedlich. Die Erste Group Bank AG ist ein verbundenes Unternehmen zu den vermittelnden Sparkassen und der Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG.

Stand: Dezember 2021

Kennen Sie schon ...?