Willkommen im KundenCenter Italien

Die Tiroler Sparkasse.

Die Tiroler Sparkasse ist eines der traditionsreichsten Geldinstitute Tirols und darüber hinaus wohl ganz Österreichs. Seit der Gründung vor mehr als 190 Jahren sind wir unserem Gründungsgedanken stets eng verbunden geblieben: Im Mittelpunkt unserestagtäglichen Tuns stehen unsere Kunden mit ihren Erwartungen und Wünschen.

In Österreich sind wir eng mit der Sparkassengruppe vernetzt und Teil der Erste Group Bank AG, einem der führenden Finanzdienstleistungsunternehmen Zentraleuropas mit Sitz in Wien. Dies bringt für unsere Sparkasse Stabilität und Krisenfestigkeit mit sich und maximiert die Einlagensicherheit der uns anvertrauten Kundengelder.

Das grenzüberschreitende Geschäft mit unseren südlichen Nachbarn stellt seit etwa 20 Jahren eine unserer strategischen Hauptstoßrichtungen dar. Aus diesem Grund ist unser KundenCenter Italien sehr nahe beim Vorstand der Tiroler Sparkasse angesiedelt. Unser laufender persönlicher Kontakt stellt sicher, dass Kundenwünsche und -anliegen möglichst rasch behandelt werden.

Mehr dazu

Das KundenCenter Italien.

Langjährige Erfahrung am italienischen Markt und die kontinuierliche Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die besonderen Bedürfnisse und Wünsche unserer italienischen Kunden machen uns zu einem erstklassigen Partner für private, freiberufliche und gewerbliche Bankgeschäfte. Alle unsere Mitarbeiter sprechen fließend italienisch und deutsch.

Erleben Sie Kompetenz auf höchstem Niveau und überzeugen Sie sich, dass die Tiroler Sparkasse die erste Wahl ist, wenn es um die Zweitbank in Österreich geht.

Mehr dazu

Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch.

TIROLER SPARKASSE
Bankaktiengesellschaft Innsbruck
Sparkassenplatz 1, Postfach 245
6010 Innsbruck, Austria
Telefon: +43 5 0100 - 70794
24h Service: +43 5 0100 - 20503

Unsere Leistungen.

  • Individuelle Beratungsleistungen.
    Unsere flexible Beratungskompetenz in Verbindung mit dem Know-how eines Konzernunternehmens machen uns zum kompetenten Partner für Privat- und Firmenkunden sowie Freiberufler.

  • Mobilität.
    Die unmittelbare Nähe zu unseren Kunden beinhaltet auch Besuche bei Ihnen vor Ort.Erfahren Sie die ausgezeichnete Beratungsqualität der Tiroler Sparkasse und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin unter der Telefonnummer 0043 50 100 – 70794.
  • Einlagensicherung, Anlegerentschädigung und Haftungsverbund machen Kapitalinvestitionen bei österreichischen Banken besonders sicher.
    Einlagen bei der Tiroler Sparkasse sind sicher. Dafür sorgen sowohl die gesetzliche Einlagensicherung und Anlegerentschädigung als auch die Gewährleistung durch den Haftungsverbund von Erste Bank und der Sparkassen.
  • Gesetzliche Einlagensicherung.
    Seit Jänner 2010 gilt in Österreich nämlich eine gesetzliche Einlagensicherung, mit der die Auszahlung des bei einer österreichischen Bank einliegenden Geldes von natürlichen Personen bis zu einem Gesamtbetrag von 100.000 Euro garantiert wird. Damit sind Kapital und Zinsen auf Girokonto, Sparbuch, Profitkonto und Bausparkonto je Bank und natürliche Person bis zu einem Gesamtbetrag von bis zu 100.000 Euro geschützt. Einlagen nichtnatürlicher Personen sind pro Einleger und pro Bank hingegen mit einem Höchstbetrag von 100.000 Euro gesichert.
  • Gesetzliche Anlegerentschädigung.
    Die gesetzliche Anlegerentschädigung sichert Forderungen von Kunden gegenüber einer Bank ab, die sich aus Dienstleistungen in Bezug auf Wertpapiere ergeben können. Dies umfasst jene Fälle, in denen die Bank Gelder aus Wertpapiertransaktionen wie zum Beispiel Dividendenzahlungen auf unverzinste Konten gutschreibt und nicht mehr auszahlen kann oder Wertpapiere nicht mehr zurückgegeben werden können. Natürliche Personen erhalten auf diesbezügliche Forderungen Entschädigungen bis maximal 20.000 Euro, juristische Personen oder Personengesellschaften hingegen 90 Prozent ihrer Forderung, höchstens jedoch 20.000 Euro. Der Schutz der gesetzlichen Anlegerentschädigung steht dem Kunden zusätzlich zur Einlagensicherung zu.
    Einlagensicherung und Anlegerentschädigung schützen Kunden in jenen Fällen, in denen sie ihr Vermögen von der Bank nicht mehr ausbezahlt bekommen, weil über das Kreditinstitut der Konkurs eröffnet, die Geschäftsaufsichtverhängt oder eine behördliche Zahlungseinstellung verfügt wurde.
  • Sicherheit durch Haftungsverbund.
    Österreichische Kreditinstitute sind gesetzlich verpflichtet, einer Sicherungseinrichtung anzugehören. Für Erste Bank und die österreichischen Sparkassen ist das die Sparkassen-Haftungs- Aktiengesellschaft. Um Kunden bessere Finanzleistungen und besseren Schutz bieten zu können, haben die Erste Bank und die Sparkassen einen Haftungsverbund gegründet, der in Krisenzeiten ein zusätzliches Sicherheitsnetz bildet. DieSparkassen im Haftungsverbund haften wechselseitig für die Auszahlung von Kundeneinlagen bis zu 100 Prozent. Der Haftungsverbund sichert dabei währungsunabhängig sowohl Einlagen als auch Wertpapiere.
  • Veranlagung von Vermögen.
    Unsere erfahrenen Anlageberater arbeiten eine individuelle Investmentstrategie und Vermögensverwaltung aus und gewährleisten eine aktive Depotbetreuung. Als Anleger haben Sie die Möglichkeit der steueroptimierten Veranlagung von Kapital im Ausland, ohne dabei die Europäische Union zu verlassen.

  • Vorsorgen und versichern.
    Wir übernehmen für Sie den kontinuierlichen und systematischen Aufbau und die steueroptimierte Veranlagung Ihrer Vermögenswerte zur Sicherung Ihres Lebensstandards im Alter sowie zur Absicherung der Familie.

  • Nachlassmanagement.
    Wir bieten Hilfestellungen bei der Einleitung eines aktiv gestalteten Vermögensüberganges auf die nächste Generation. Diese hat zum Ziel, die Familie abzusichern, mögliche Liquiditätsengpässe der Erben abzuwenden und eine steuerliche Optimierung zu gewährleisten.

Ihre Ansprechparnter.

MitarbeiterInnen gefunden

Keine Ergebnisse gefunden – bitte ändern Sie die Filtereinstellungen.