Graz, 19.01.2023

Bestellung Leiter Private Banking Graz

Mit 1. Februar 2023 geht Sieglinde Klapsch nach langjähriger Tätigkeit als Leiterin Private Banking in den wohlverdienten Ruhestand und übergibt diese verantwortungsvolle Tätigkeit an Karl Freidl.

Mit Karl Freidl übernimmt ein erfahrener und durch seine Professionalität und Kompetenz angesehener Veranlagungsexperte die neue Leitung der Abteilung Private Banking in der Steiermärkischen Sparkasse.

Das Private Banking der Steiermärkischen Sparkasse in Graz besteht seit 2006 und ist kontinuierlich gewachsen. Aktuell betreut die Abteilung über 2.000 Kund:innen mit einen Kundenvolumen von über € 1,5 Mrd. Durch die Fusion mit dem Bankhaus Krentschker im Jahr 2020 ist Private Banking der Steiermärkischen Sparkasse auch in Wien vertreten. Ein hohes Maß an Flexibilität und Erfahrung zeichnen das Private Banking Team aus. Eigenschaften, die in Zeiten sich rasch ändernder Rahmenbedingungen am Markt unerlässlich sind. Somit kann Sieglinde Klapsch – auch nach einem schwierigen Veranlagungsjahr 2022 - eine erfolgreiche Abteilung an ihren Nachfolger übergeben.

Dankeschön

Schon Konfuzius sagte: „Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen“.

„Getreu diesem Motto gehe ich mit 1. Februar in meinen neuen Lebensabschnitt. Alles, was in den letzten Jahren vielleicht zu kurz gekommen ist, werde ich nachholen und genießen. Aber natürlich hat jede Medaille auch eine Kehrseite. Die Leitung der Abteilung Private Banking war eine erfüllende Aufgabe, der ich mich mit Freude und vollem Engagement gewidmet habe. Die Betreuung des Vermögens unserer Kund:innen und die Weiterentwicklung und Etablierung der Marke Private Banking Steiermärkische Sparkasse gemeinsam mit meinem Team waren meine Leidenschaft und der Höhepunkt meiner über 40jährigen Berufslaufbahn. Deshalb schwingt auch eine gewisse Wehmut mit. Ich bedanke mich bei all unseren Kund:innen im Private Banking für das entgegenbrachte Vertrauen und das jahrzehntelange Miteinander und wünsche ihnen - aber auch meinem tollen Team und meinem Nachfolger Karl Freidl - alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft“, so Sieglinde Klapsch.

Neue Wege

„Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung. Der stetig wachsende Wohlstand der Bevölkerung bringt es mit sich, dass auch Veranlagungslösungen immer stärker nachgefragt werden und das Private Banking der Steiermärkischen Sparkasse dadurch weiterhin an Bedeutung gewinnen wird. Private Banking ist genau genommen ein etwas irreführender Begriff, denn wir betreuen ebenso Stiftungen, Kommerzkund:innen und institutionelle Kund:innen in allen Veranlagungsfragen. Gerade in einer fortschreitenden Zeit der Standardisierung und Digitalisierung wollen wir in der Abteilung Private Banking das persönliche Gespräch weiterhin besonders in den Vordergrund rücken. Mein 16köpfiges Team und ich freuen uns auf viele spannende Beratungsgespräche“, so Karl Freidl, Leiter Private Banking.

Karl Freidl, Steiermärkische Sparkasse

Sieglinde Klapsch, Steiermärkische Sparkasse