Lesen, schreiben & rechnen

Sparefrohs Geld-ABC, Übungsheft und Kontoauszug

Sparefroh unterstützt Kinder beim Lesen und Schreiben – und bei allen Fragen rund ums Geld. Sparefrohs Geld-ABC erklärt Kindern wichtige Finanzbegriffe. In Sparefrohs Übungsheft lernen Tafelklassler unsere Buchstaben kennen. Und Sparefrohs Kontoauszug erklärt SchülerInnen, welche Kontoinformationen es gibt und was sie bedeuten.

Sparefrohs Geld-ABC

Von Aktie bis Zinsen

Wichtige Begriffe rund ums Geld werden hier erklärt.

Sparefrohs Übungsheft

So fällt der Schulstart leichter: "Mein erstes ABC" lehrt den Kindern die Buchstaben. Lustige Bilderrätsel und Malspiele helfen dabei. 

Üben Sie mit Ihrem Kind das Lesen und Schreiben:

  • Jeder Buchstabe wird einzeln behandelt, groß und klein
  • Pfeile und Zahlen helfen, die Schreibbewegung zu lernen
  • Bilder erklären, wie die Buchstaben ausgesprochen werden

Sparefrohs Kontoauszug

Ein Kontoauszug zeigt alle Ein- und Ausgänge sowie den aktuellen Kontostand. Man sieht, wieviel Geld man zum Zeitpunkt des Ausdrucks am Konto hat.

  1. Bankleitzahl und BIC: Jede Bank oder Sparkasse hat eine eigene Bankleitzahl (= BLZ), wie hier zum Beispiel 20111. Für Überweisungen ins Ausland wird der BIC verwendet: der Business Identifier Code.
  2. Kontonummer und IBAN: Jedes Bankkonto hat eine Kontonummer. Sie steht rechts unten am Kontoauszug. Für Überweisungen ins Inland oder Ausland wird die IBAN verwendet: die International Bank Account Number.
  3. Gutschriften und Belastungen: Auf der linken Seite steht der Buchungstext. Er gibt an, von wem Geld überwiesen wurde oder wofür Geld abgebucht wurde. Auf der rechten Seite in der selben Zeile findet sich der entsprechende Geldbetrag. Abbuchungen sind Belastungen, sie werden mit einem Minus versehen und vom Kontostand abgezogen. Einzahlungen sind Gutschriften, die zum Kontostand addiert werden. 
  4. Wert: An diesem Datum erfolgt die Belastung oder Gutschrift tatsächlich auf dem Konto.
  5. Neuer Kontostand: Der neue Kontostand ergibt sich aus dem alten Kontostand plus der Gutschriften und minus der Belastungen. Er ist zugleich der Kontostand am Beginn des nächsten Kontoauszugs.
  6. Datum/Uhrzeit: Unten stehen Datum und Uhrzeit. So weiß man genau, wann der Kontoauszug erstellt wurde.

Mehr Spiel & Spaß

Das könnte dich auch interessieren