150 Jahre Sparkasse Mühlviertel-West – das bedeutet, 150 Jahre für die Menschen in der Region, für Sicherheit und Sorglosigkeit, für Wachstum und Weiterentwicklung. Ein schöner Anlass, sich mit der Geschichte und der Zukunft der SMW zu beschäftigen.

Gemeinsam für die Region seit 150 Jahren

Vom Wiener Pfarrer Johann Baptist Weber gegründet, öffnete der "Verein der Ersten österreichischen Spar-Casse" 1819 erstmals seine Schalter. 50 Jahre später erwuchs die Sparkasse Mühlviertel-West, heute eine Aktiengesellschaft und die größte rechtlich selbständige Regionalbank im Mühlviertel.
Regionales Gemeinwohl-Engagement wird seit jeher bei den heimischen Sparkassen groß geschrieben und durch Spenden gefördert, auch die "Financial Literacy" der Jugend, also die Vermittlung eines verantwortungsvollen Umgangs mit Geld, ist ein großes Anliegen – davon zeugen Schulspar-Projekte Mitte des 20. Jahrhunderts, die "Sparefroh"-Initiativen seit den 1960er-Jahren und ganz neu "FLiP", der Financial Life Park am Erste Campus in Wien und der "FLiP-Bus".

Gemeinsam heben wir ab

In unserem Jubiläumsjahr blicken wir aber nicht nur zurück, sondern auch – und ganz besonders – in die Zukunft. Eine Zukunft, die wir gemeinsam mit unseren Kunden und Mitarbeitern gestalten wollen. In der Regionalität, Vertrauen, Unterstützung und die Menschen auch weiterhin zählen. Gemeinsam können wir Großes erreichen. #glaubandich!

Es sind die Menschen die zählen und die
die Sparkasse Mühlviertel-West zu etwas
Besonderem machen – in der Vergangenheit,
Gegenwart und in der Zukunft.

#glaubandich