EBICS Umstellung – Änderung der Zugangsdaten

Die Bankkommunikation für Multibanking über corporate EBICS.GATE und corporate MULTI.CASH wird vereinheitlicht.

  • Schnellere, zeitnahe Verarbeitung Ihrer Bankaufträge
  • Höherer Sicherheitsstandard
  • Bequeme Zahlungen durch die Payment Hub

Die Bankkommunikation für Multibanking über corporate EBICS.GATE und corporate MULTI.CASH wird vereinheitlicht.

Daraus ergeben sich eine Reihe von Vorteilen und Produktverbesserungen:

  • Schnellere, zeitnahe Verarbeitung Ihrer Bankaufträge
  • Höherer Sicherheitsstandard durch Verwendung von TLS 1.2 für SSL-Verbindung
  • Bequeme Zahlungen durch die Payment Hub EBICS-Schnittstelle an alle CEE-Banken der Erste Group
  • Bei Bedarf: Weniger Papier und Kosten durch den Abruf von PDF-Kontoauszügen

Der Ablauf der EBICS Umstellung ist von den Software-Rahmenbedingungen in Ihrem Unternehmen abhängig. Dazu ist die Anlage eines neuen Bankleitwegs notwendig. Führen Sie bitte die Änderung der Zugangsdaten so bald wie möglich durch, in dem Sie das Formular ausfüllen.

Bitte beachten Sie, dass Ihr bisheriger Bankleitweg nur mehr bis zum 15. Oktober 2020 gültig ist. Stellen Sie sicher, daß Sie bis dahin einen neuen Bankleitweg angelegt haben.

Ja ich möchte die EBICS-Umstellung beginnen!

FAQ

Wichtig: Bankseitig werden nur mehr TLS Versionen ab 1.2 unterstützt.

Hier finden Sie eine Aufstellung zahlreicher EBICS-Software Clients oder EBICS-Kommunikationsmodule sowie deren Versionen, ab welchen TLS Version 1.2 unterstützt wird.

Die Informationsabfrage zu Ihrer aktuellen TLS Version ist abhängig von Ihrem EBICS-Software Client oder Ihrem EBICS-Kommunikationsmodul. Beispielhaft finden Sie hier die Abfrage für Multicash Produkte:
 

Bitte öffnen Sie dazu Ihren Standard-Browser und rufen Sie folgende URL auf: https://ebics.erstegroup.com/ebics/EbicsServlet

Der Verbindung ist erfolgreich wenn Sie folgende Nachricht sehen: 

Willkommen am EBICS Gate Server der Erste Group. Der Verbindungstest ist erfolgreich.
Welcome to the EBICS Gate Server of Erste Group. The connection test was successful.

Falls Sie diese Nachricht nicht empfangen oder ein Fehler angezeigt wird, kontaktieren Sie bitte Ihren IT-Administrator.

Unter einem Penny-Test wird ein Produktivtest unter Echtbedingungen verstanden. Dabei wird festgestellt, ob die Verbindung auf beiden Seiten korrekt aufgesetzt ist und die Basisfunktionen zwischen dem EBICS Client auf Kundenseite und dem EBICS Server auf Bankseite funktionieren.

Der Ablauf des Penny Test besteht aus

1)    der Durchführung eines Zahlungsauftrags mit einem Minimalbetrag (eine Zahlungsauftragsdatei pro verwendeten Zahlungstyp) und

2)    der Kontrolle der initiierten Buchung(en) untertägig bzw. am Folgetag durch Abruf der aktuellen Kontoinformationen.

Optional können Sie nach Schritt 1) die Abholauftragsarten CRZ (für pain.002 Statusnachrichten) und BKA (bei aktivem PDF Auszug) ausführen und das Ergebnis prüfen. 

Bitte bereiten Sie vor der Durchführung eine Zahlungsdatei mit einer internen Anweisung in minimaler Höhe (z.B. 3 €ct) in einem von Ihnen verwendeten Format vor. Diese Zahlung wird dann für diesen Test benötigt. Der Test selber wird ca. 15 min dauern.

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Schnittzeiten für Fremdwährungsaufträge. Das kann – von der jeweiligen Fremdwährung abhängig – bis zu 2 Bankwerktage in Anspruch nehmen.

Wir empfehlen, diese Verbindung für Notfälle noch ca. 2-4 Wochen zu behalten, falls es in den Tagen nach der Umstellungen wider Erwarten zu Anfangsschwierigkeiten kommen sollte. 

Wie die Löschung einer Bankverbindung funktioniert, entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung Ihres EBICS-Software Clients oder Ihres EBICS-Kommunikationsmoduls. Sie können diese stilllegen, indem Sie die Auftraggeber-Konten (also Erste / Sparkasse-Zahlungsverkehrskonten) in Ihrem EBICS Client auf die neue EBICS Bankverbindung (oder auch Bankleitweg) umstellen (neu verknüpfen).

Nein, es gibt keine Änderung der laufenden Kosten durch die technische Umstellung.

Nein, ein neuer Client Lizenzvertrag ist nicht notwendig.

Ist die EBICS Schnittstellen-Nutzung bereits mit Erste Group / Erste Bank / Sparkasse vereinbart, ist dies nicht notwendig.