Gesetzliche Einlagensicherung und Anlegerentschädigung: So ist Ihr Geld gesichert

young woman with orange umbrella in the rain

Im August 2015 ist das Gesetz zu Einlagensicherung und Anlegerentschädigung (ESAEG) in Kraft getreten. Mit 1.1.2019 wurde das institutsbezogene Sicherungssystem der Sparkassengruppe („Haftungsverbund“) als Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungssystem anerkannt.

Kundeneinlagen sind wie bisher bis 100.000 Euro pro KundIn und Bank gesichert. In manchen Fällen sogar bis 500.000 Euro. Der Haftungsverbund setzt alles daran, dass es niemals zu einem Sicherungsfall kommt und die Kundeneinlagen sicher veranlagt sind.

Was hat sich geändert?
Wir haben die wesentlichen Punkte und Neuerungen für Sie zusammengefasst.

Haben Sie noch Fragen?

Wir sind persönlich für Sie da, natürlich auch vor Ort.

Weitere Informationen zur Betriebliche Veranlagung

Das könnte Sie auch interessieren