Österreicher nutzen 13. Gehalt heuer für Urlaub

01.Juli 2021

Der Sommer ist angebrochen, die Neuinfektionen auf einem Rekordtief. Die Lockdownmonate liegen in der Vergangenheit. Eine online Umfrage der Job-Plattform hokify mit 700 Befragten zeigt wie die Österreicher heuer ihr Urlaubsgeld verwenden wollen.

Temperaturen jenseits der 30 Grad, die Schulferien stehen kurz bevor, der Sommer ist da. Eine aktuelle Umfrage von hokify mit 700 Teilnehmern zeigt: Ihr Urlaubsgeld wollen Österreicher dieses Jahr vor allem für den Urlaub im Sommer aufwenden. Obwohl die Gastronomie durch die weitreichenden Corona-Lockerungen von 1. Juli einen Rekordsommer erwartet, wollen nur wenige Befragte ihr 13. Gehalt vermehrt für Gastrobesuche ausgeben.

Urlaubsgeld: Sommerurlaub oder Elektrogeräte?

Mit ihrem Urlaubsgeld wollen Befragte vor allem auf Sommerurlaub fahren wie 29 Prozent angaben, gefolgt von Freizeitaktivitäten (19%) und Bekleidung (10%). Hingegen spielen Elektrogeräte & Unterhaltungselektronik (4%) bei der sommerlichen Budgetplanung keine große Rolle sowie Möbel und Einrichtungsgegenstände (8%) – diese werden offenbar nicht mehr so stark nachgefragt wie in den Lockdownmonaten zuvor. Letzten Sommer zeigte sich ein komplett konträres Bild denn: beim Sommerurlaub (53%), gefolgt von Freizeitaktivitäten (44%), Gastro Besuchen (43%) und bei neuer Kleidung (42%) mussten Österreicher am meisten sparen.

“Nach den letzten Coronamonaten im Lockdown wollen viele Österreicher jetzt endlich wieder auf Urlaub fahren und den Sommer genießen. Die derzeitige Coronasituation macht das auch wieder möglich.” erklärt Karl Edlbauer, Geschäftsführer von hokify.

Heuer kein Urlaub für Gastro und Bau

Für Befragte aus den Bereichen Tourismus, Gastronomie und Bau geht sich heuer jedoch oft kein Sommerurlaub aus. Hier rechnen die Umfrageteilnehmer mit einem deutlich höheren Arbeitsaufwand, als in den Monaten zuvor. “In Gastronomie und Bau brummt die Wirtschaft gerade besonders. Die Suche nach qualifizierten Arbeitskräften läuft auf Hochtouren. Auch die Anzahl an offenen Stellenanzeigen ist rekordverdächtig. Es werden derzeit so viele Mitarbeiter gesucht wie nie zuvor. Optimale Voraussetzungen für Jobsuchende in den nächsten Wochen eine neue Anstellung zu finden.“ schließt Edlbauer.

Die wichtigsten Links von Behörden und Institutionen für Unternehmen rund um das Coronavirus finden sich hier.