Erfahrungspool für Coronavirus-Krisenmanagement

20.März 2020

Die Unternehmensberater von Arthur D. Little haben eine internationale Plattform mit Telefonkonferenzen für wirkungsvolles Krisenmanagement in der Coronavirus-Eindämmung aufgebaut.

Unter dem Motto „Voneinander lernen und die Krise gemeinsam bewältigen“ initiiert Arthur D. Little eine internationale Plattform für den Erfahrungsaustausch österreichischer und internationaler CEOs. Ziel der Pro-bono-Initiative ist, einen Pool an Erfahrungswerten aufzubauen, der Unternehmen und öffentliche Institutionen im Coronavirus-Krisenmanagement bei der raschen Bewältigung der herausfordernden Situation unterstützt.

In besonders schwierigen Zeiten bedarf es rascher und globaler Maßnahmen für einen effektiven Knowhow-Transfer zwischen Entscheidungsträgern – von jenen, die bereits wirksame Maßnahmen unternommen haben zu jenen, die eben erst am Beginn der rasanten Entwicklung und der Ausbreitung des Coronavirus stehen.

Coronavirus: Top-Level Telefonkonferenzen

In einstündigen Telefonkonferenzen berichten CEOs kritischer Infrastrukturen aus Hongkong, Singapur und Italien über Ihre Erfahrungswerte im Umgang mit der Krisensituation ebenso wie über erprobte und effektive Maßnahmen.

Die Teilnahme an den Telefonkonferenzen – in den kommenden Tagen sind 9 weitere Calls aus den Bereichen Energieversorgung, Produktion, öffentlicher Transport, Telekommunikation und Logistikunternehmen organisiert – ist absolut anonym.

Bereits durchführte Telefonkonferenzen, etwa mit großen infrastrukturrelevanten Unternehmen aus Italien und Singapore haben eindrucksvoll gezeigt, wie fokussiert in dieser Krise gehandelt wird und wie wichtig der Zusammenhalt ist – in den Unternehmen, zwischen den Unternehmen und in der Zusammenarbeit mit den Krisenstäben der Regierung und den öffentlichen Behörden.

Die wichtigsten Links von Behörden und Institutionen für Unternehmen rund um das Coronavirus finden sich hier.