Tirol: Ab heute Blockabfertigungen an den Grenzen

28.Mai 2019

Während sämtlicher Arbeitstage dieser Woche kommt es in Tirol zu Blockabfertigungen und Lkw-Fahrverboten. An den Werktagen, also Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag, werden bei Kufstein Nord Lkw-Blockabfertigungen durchgeführt. 

An den anderen Tagen gilt das Wochenend- bzw. am Donnerstag das Feiertagsfahrverbot, teilte das Land Tirol mit. Die deutsche Polizei warnte vor Verkehrsbehinderungen in Richtung Süden.

Transitverkehr soll vom Reiseverkehr getrennt werden

Die Blockabfertigungen beim Checkpoint Kufstein Nord seien nötig, damit der erwartete starke Reiseverkehr am langen Wochenende nicht „vollends“ mit dem Transitverkehr zusammentreffe, meinte Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP). Eine Analyse von Experten habe gezeigt, dass die Tage rund um den Feiertag als besonders kritisch für einen Verkehrskollaps gelten, hieß es. „Für uns ist es wesentlich, dass wir damit einmal mehr ein Zeichen gegen die Lkw-Lawine und den überbordenden Transitverkehr durch unser Land setzen“, erklärte LHStv. Ingrid Felipe (Grüne).

Anschlussstellen frei zu halten

Die deutsche Polizei bat die Verkehrsteilnehmer, unbedingt die angeordnete Geschwindigkeitsbegrenzung auf 80 km/h sowie das Überholverbot für Lkw über 3,5 Tonnen zu beachten. Die Lkw-Fahrer wurden zudem aufgefordert, die Ein- und Ausfahrten an den Anschlussstellen sowie an den Parkplätzen auf jeden Fall frei zu halten.

Verhandlungen stehen an

In Sachen Sektorales Fahrverbot soll es nächste Woche auf Beamtenebene mit der Europäischen Kommission zu weiteren Verhandlungen kommen. „Wir werden beharrlich auf eine umgehende Einigung drängen. Ansonsten werden wir wie angekündigt das Fahrverbot verordnen“, drohte Platter erneut mit einem Alleingang. (APA)