Wie ein Sonderförderprogramm die Osttiroler Transportwirtschaft beflügelt

10.Mai 2019

Das von der Tiroler Landesregierung aufgesetzte Sonderprogramm für die Osttiroler Transportwirtschaft läuft bis Ende 2020.

Unterstützt werden unter anderem bauliche Investitionen, Anschaffungen von Logistik-Hilfsmitteln oder IT-Modernisierungen sowie Bereitstellung von großen Werbeflächen auf LKW-Planen. Ziel dieser Förderungsmaßnahme ist es, die bestehende schwierige wirtschaftliche Ausgangslage für die Osttiroler Transportwirtschaft zu lindern.

Förderungsempfänger

Förderungsnehmer können Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sein, die den Bereichen der Transport- und Produktionswirtschaft zuzuordnen sind und deren Sitz bzw. Betriebsstätte in Osttirol liegt.

Förderungsschwerpunkte

Im Sonderförderungsprogramm für sind unter anderem folgende Förderungsschwerpunkte vorgesehen:

  • Investitionsförderung für Transportbetriebe (bauliche Investitionen, Anschaffung von Logisitk-Hilfsmittel sowie EDV-Hard- und Software, Adaptierung und Einrichtung von Büro- und Sozialräumen)
  • Stillegung emissionsreicher LKW/Anschaffung von emissionsarmen LKW
  • Aus- und Weiterbildung für UnternehmerInnen und MitarbeiterInnen der Osttiroler Transportwirtschaft
  • Touristische Werbemaßnahmen für Osttirol (Bereitstellung von großen Werbeflächen auf LKW-Planen sowie auf Reisebussen10)

Geltungsdauer und Dotierung

Dieses Sonderförderungsprogramm lauft bis 31.12.2020 und ist mit einem Fördervolumen von € 500.000,- pro Jahr dotiert.

 

Mehr zum Thema

Land Tirol: Sonderförderungsprogramm für die Osttiroler Produktions- und Transportwirtschaft