Wien Digital: So werden KMU bei ihrem digitalen Wandel unterstützt

18.April 2019

Die Wirtschaftsagentur Wien bietet ab 1. Mai ein neues Förderprogramm zur Digitalisierung. Ziel von „Wien Digital“ ist es, Kleinstunternehmen sowie kleine und mittlere Wiener Unternehmen (KMU) bei der Umsetzung des digitalen Wandel sowie bei der Verbesserung ihrer IT-Sicherheit  zu unterstützen.

Das Programm ist branchenoffen und wendet sich an alle Wiener KMU, die auf Basis eines vorzulegenden Konzepts die Umsetzung der darin geplanten Digitalisierungsmaßnahmen in Angriff nehmen.

Das soll es bringen

Der größte Unterstützungsbedarf bei der digitalen Transformation von KMU liegt im Bereich der finanziellen Ressourcen und begleitenden Umsetzungsberatung. Die Förderung soll helfen, die Hemmschwellen zu überwinden und entsprechende Maßnahmen in den einzelnen
Wiener KMU rascher in Anspruch zu nehmen. Förderbar sind Maßnahmen zur

  • Digitalisierung von Geschäftsprozessen
  • Digitalisierung von Geschäftsmodellen
  • Projekte zur Steigerung der IT Sicherheit (Risikoanalysen, Optimierung bestehender Sicherheitssysteme, etc..)

Digitalisierungskonzept

Das Digitalisierungskonzept muss zumindest folgende Punkte abdecken:

  • Beschreibung des IST- Zustands mit Hilfe geeigneter Darstellungsmittel wie z. B. durch Digitalisierungslandkarten, durch Beschreibung des Digitalisierungsgrades, durch Angabe eines Chancen/Riskenprofils etc.
  • Beschreibung des zu erreichenden SOLL-Zustands i. S. v. was soll erreicht werden, wo soll angesetzt werden?
  • Angabe eines Maßnahmenkatalogs i. S. v. umsetzungsorientierten Realisierungsempfehlungen, z. B. der Angabe, welche Maßnahmen wann von wem durchgeführt werden sollen samt Kostenschätzung etc.
  • Darstellung der Entscheidungsgrundlagen und der vorgeschlagenen Lösungswege mit allen Beilagen (Zahlentabellen, Charts, Flip-Chart-Kopien, textliche Beschreibungen etc.) in gut verständlicher Form.

Das vorgelegte Digitalisierungskonzept darf zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht älter als
12 Monate sein.

Förderquote

Für kleine und mittlere Unternehmen gibt es 30 Prozent der förderbaren Kosten, maximal aber  30.000 Euro pro Projekt. Die Mindestprojektgröße liegt bei 10.000 Euro, die maximale Projektlaufzeit beträgt zwei Jahre

Einreichzeitraum: 01.05.2019 bis 31.12.2021

 

Mehr zum Thema

Wirtschaftsagentur Wien