Erste Group steigt in Blockchain-basierte Handelsplattform ein

04.Oktober 2018

Die Erste Group vertieft ihr Beteiligungen an Blockchain-basierten Unternehmen. Gemeinsam mit CaixaBank und UBS wird die Erste Group Gesellschafter und Bankpartner von we.trade, einer auf der Digitaltechnologie basierenden Handelsfinanzierungsplattform.

we.trade, ein  Anbieter Blockchain-basierter digitaler Handelsdienstleistungen und drei Banken des ehemaligen Batavia-Konsortiums haben sich verbündet. Nach Deutsche Bank, HSBC, KBC, Natixis, Nordea, Rabobank, Santander, Societe Generale und UniCredit stoßen nun auch CaixaBank, die  Erste Group und UBS als Bankpartner und Gesellschafter zu we.trade, womit die Zahl der an der Plattform beteiligten Banken auf zwölf steigt.

Aktiv in 13 Ländern

Durch das Projekt erhalten Unternehmen Zugang zu der breit aufgestellten Plattform und können deren Netz für den internationalen Handel nutzen, wobei we.trade nun 13 Länder abdeckt.

Wachsende Partnerzahl

Nach dem Start von we.trade im vergangenen Juni wird die Bedeutung der Plattform als größtes Blockchain-basiertes digitales Handelsfinanzierungsunternehmen durch die neuen Bankenpartner noch weiter gestärkt. Aus Sicht der an we.trade beteiligten Banken können mit den ehemaligen Batavia-Banken bedeutende Synergien bei Produkten und Technologien gehoben werden, da alle Institute mit IBM ähnliche Lösungen unter Anwendung von Hyperledger Fabric, einem von der Linux Foundation geschaffenen Blockchain-Framework auf Open Source-Basis, entwickelt haben. We.trade basiert auf der IBM Blockchain Hyperledger Fabric.

Reichweite wächst ständig

we.trade  prüft zusätzliche Partner – sowohl Banken als auch Nichtbanken – die seine Vision einer offenen und interoperablen Plattform teilen. Mit der Aufnahme von CaixaBank, Erste Group und UBS erweitert sich die geografische Reichweite von we.trade auf die folgenden europäischen Länder: Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, die Niederlande, Norwegen, Österreich, Schweden, Schweiz und Spanien.

Innovator

We.trade vereinfache die Abläufe bei der Handelsfinanzierung für Unternehmen insbesondere Verwaltung, Nachverfolgung und Absicherung von Handelsgeschäften, heißt es auf der Websiete.  Dank der Vertriebsstärke der teilnehmenden internationalen Finanzinstitute kann sich we.trade als Innovator in der Handelsfinanzierung und führender Partner für Markteinführung und Expansion auch über die Grenzen Europas hinaus positionieren.

Mehr zum Thema

Handelsplattform Batavia: Wie die Erste Group die Blockchain-Technologie nutzt

Erste Handelsverträge auf Blockchain-Plattform Batavia abgeschlossen