Wien: Förderprogramm für Gesundheitsprojekte schließt bald

04.September 2018

Die Wirtschaftsagentur Wien unterstützt mit „Healthcare 2018“ Forschungs- und Entwicklungsprojekte, die Neuerungen im Gesundheitswesen beschleunigen.

Anforderungen wie Pandemien, Pflegebedarf oder umfassende Gesundheitsbetreuung  (care anywhere) soll besser begegnet werden können.  Das Projekt sollte aber schon ausgegoren sein: Einreichungen sind noch bis 13.9. 2018 möglich.

Darum geht es

Dabei sind die Themenkreise des Wiener Programms Healthcare weit gestreut: Angesprochen sind Projekte, die mit der Vorsorge, Früherkennung, Diagnose, Therapie, Pflege, Rehabilitation und Nachsorge von menschlichen Krankheiten in Zusammenhang stehen. Bei kooperativen Projekten erhöhen sich die Quoten für Unternehmen um jeweils 15 Prozentpunkte.

Wer?

Unternehmen in Gründung; kleine, mittlere und große Unternehmen; Forschungseinrichtungen (im Rahmen einer Kooperation)

Was wird gefördert?

Förderbar im „Call Healthcare 2018“ sind somit Forschungs- und Entwicklungsprojekte von Wiener Unternehmen oder Wiener UnternehmensgründerInnen insbesondere aus den folgenden Themenbereichen und Technologiefeldern:

  • Medizinische Biotechnologie
  • Pharmazeutische Industrie
  • Medizintechnik inklusive Diagnostik
  • Humanmedizin, wie z.B.: Personalisierte Medizin, Gender Medizin
  • Verfahren und Dienstleistungen für die Produktion von Arzneimitteln und
    Medizinprodukten
  • Wissensbasierte Dienstleistungen für das Gesundheitswesen
  • PatientInnen-zentrierte Gesundheitssysteme
  • Vorsorge/Prävention, Früherkennung, Diagnose, Behandlung/Therapie, Nachsorge
  • Healthcare IT, wie z.B.: Bioinformatik, eHealth, mHealth, AAL

Die Wirtschaftsagentur sucht Projekte mit primär technologischem Forschungs- und Entwicklungsgehalt, die durchaus das Risiko des Scheiterns tragen dürfen.

Welche Kosten?

Personalkosten, externe Dienstleistungen, Investitionskosten, externe Kosten zum Schutz von F&E-Ergebnissen, Sach- und Materialkosten, Kosten im Zusammenhang mit klinischen Studien sowie Kosten im Zusammenhang mit der Zulassung neuer Produkte und dem erstmaligen Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems.

Einreichung

Mit dem Online-Förderantrag sind Einreichungen bis 13. September 2018 möglich. Der Förderantrag ist vor Projektbeginn zu stellen.

 

Mehr zum Thema

Wirtschaftsagentur Wien