Die neuen Wachstumsprognosen der Europäischen Kommission

02.März 2018

Ein Wachstum von durchschnittlich 2,3 Prozent prognostiziert die Europäische Kommission den Ländern der Eurozone, doch von Gleichschritt kann keine Rede sein.
Rainer Singer vom Erste Bank Makro-Research gibt Einblick, was die Divergenzen, insbesondere in Hinblick auf die einheitliche Geldpolitik bedeuten