Corporate Research: 2017 - Topjahr für den österreichischen Tourismus

01.Februar 2018

Ob Weingärten, malerische Gebirgszüge oder faszinierende Architektur, Österreichs Landschaften und Städte haben einiges zu bieten. Dass dieses vielfältige Angebot nicht nur von uns selbst, sondern auch immer mehr internationalen Gästen geschätzt wird, spiegelt sich in den stetig zunehmenden Besucherzahlen wider.
Das vergangene Jahr 2017 zählt mit seinen 144 Millionen Nächtigungen zu den Topjahren für den österreichischen Tourismus. Mit diesem Plus von 2.5 Prozent erhöhte sich die direkte Wertschöpfung des Sektors auf beeindruckende 5,6 Prozent des BIPs. Zählt man die indirekten Effekte der nachgelagerten Bereiche, wie Gastronomie und Freizeitwirtschaft dazu, so erreichen wir gar einen Wert von 8,8 Prozent der nationalen Wertschöpfung.