Mobile Recruiting: Wo Personalmanager die passenden Fachkräfte finden

30.November 2017

Drei von vier Fachkräften suchen ihren neuen Job per Smartphone. Mit 73 Prozent hätten auch fast alle von ihnen Interesse, sich direkt mobil zu bewerben und nicht den Umweg über die klassische Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen per Mail – oder sogar per Post – zu gehen. Die Möglichkeit des Mobile Recruiting bieten derzeit nur 27,4 Prozent der Unternehmen an.

Das zeigt eine Umfrage des deutschen Jobportals meinestadt.de in Zusammenarbeit mit der Hochschule RheinMain. Demnach ist das Interesse besonders im Gastgewerbe und Handwerk groß, wo sich jeweils rund 81 Prozent mobil auf Stellenausschreibungen bewerben würden.

Online-Bewerbung bei FacharbeiterInnen immer wichtiger

Das wichtigste Endgerät bei der Jobsuche ist mittlerweile das Smartphone, das 76% der befragten Fachkräfte nutzen. Gesucht wird hauptsächlich in Online-Jobbörsen (91%). Doch nicht nur die Jobsuche findet mobil statt. Zwei Drittel der Befragten erwarten von Unternehmen die Möglichkeit, sich mobil zu bewerben. 73% der Befragten geben an, dass sie sich mit einem Smartphone oder Tablet bewerben würden. Auf die Frage hin, wie schnell die Befragten eine Rückmeldung vom Unternehmen dazu erwarten, ob es mit der Bewerbung weitergeht, entschieden sich knapp 70% für die Antwortoption „innerhalb von einer Woche“. Jeder Achte erwartet sogar am Tag der Bewerbung oder am nächsten Tag eine Rückmeldung.

Viele Abbrüche bei laufenden Bewerbungen

46,6% der befragten Fachkräfte mit Berufsausbildung hat schon einmal eine Bewerbung abgebrochen, weil Unternehmen nur unzureichend auf die mobile Bewerbung vorbereitet waren. Unternehmen verlieren also fast die Hälfte der Bewerber.

HR-Manager ignorieren Trend

Doch dieses Potenzial zur Mitarbeitergewinnung ist bei vielen Unternehmen noch kein Thema. 37 Prozent der befragten HR-Verantwortlichen gaben an, dass mobile Bewerbungsmöglichkeiten keine Rolle spielen, weil sie sich bisher mit dem Thema schlicht noch nicht befasst haben. Weitere 20 Prozent geben an, dass sie genügend Bewerbungen auf anderem Wege erhalten, wie die Grafik von Statista zeigt. Dass mobile Bewerbungswege nur ein Hype sind, der wieder abflachen wird, glauben allerdings nur 6,9 Prozent.