Sichere Passworte

Was du dabei beachten solltest

Internetbanking, Handy, Facebook und Amazon – überall benötigen wir Passworte, um den Zugang zu schützen und Datenmissbrauch zu verhindern. Doch wie erstellst du ein sicheres Passwort? Hier findest du wichtige Regeln.

Passwörter sind eine schwierige Sache, vor allem wenn man viele Accounts auf verschiedenen Plattformen besitzt. Manche benutzen einfach ihren Namen und das Geburtsdatum – oft sogar für mehrere Konten. Doch das könnte gefährlich werden.


So erstellst du sichere Passworte

  • Mindestens 8 Zeichen lang, je länger desto besser
  • Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen
  • Passworte solltest du mindestens alle 2 bis 3 Monate ändern
  • Passworte nicht notieren – falls doch, dann nur an einem sicheren Ort

Was du vermeiden solltest

  • Naheliegende Worte, wie Name oder Geburtstag
  • Einfache Zeichenfolgen, wie ABCD, XYZ, 1234, 4711, 0815
  • Umlaute – ÄÖÜ, denn die werden oft von Servern nicht akzeptiert
  • Passworte in öffentlich zugänglichen Ordnern abspeichern
  • Passworte per E-Mail, SMS oder WhatsApp senden
  • Für mehrere Accounts das gleiche Passwort 

Passwort-Manager-Apps

Diese Smartphone-Apps können dir helfen:

Das könnte dich auch interessieren