Ich gebe meiner Geldanlage eine Bedeutung

Mit der Fair Invest Garant Anleihe der Erste Group

Ich gebe meiner
Geldanlage eine Bedeutung

Mit der Fair Invest
Garant Anleihe der Erste Group

Für viele AnlegerInnen ist nicht mehr nur der wirtschaftliche Erfolg eines Unternehmens wichtig. Sie schauen auch vermehrt auf eine verantwortungsvolle und soziale Unternehmensführung. Denn eine nachhaltige Wirtschaftsweise kann langfristig Wettbewerbsvorteile bringen, wovon auch die BesitzerInnen von Aktien und Anleihen profitieren. 

Mit dem Fair Invest Garant ist genau das möglich. Denn mit dieser Anleihe investieren Sie in diejenigen Unternehmen, die darauf ein besonderes Augenmerk legen und fördern das, was wir uns von einer fairen Gesellschaft wünschen: soziale Verantwortung und gerechte Arbeitsbedingungen. Wie „Fair investieren mit Kapitalschutz“ funktioniert, genau darauf möchten wir jetzt näher eingehen. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit sich in unserem Webinar darüber näher zu informieren.

  • International diversifiziertes Portfolio mit Aktien mit hohem sozialen Impact und verantwortungsvoller Unternehmensführung
  • 1:1 Partizipation an der positiven Wertentwicklung des Solactive ERSTE Fair Invest Index VC. Dieser Index beinhaltet eine automatische Risikokontrolle, in der Form, indem der Veranlagungsgrad zwischen dem Aktienportfolio und einer Geldmarkt-Veranlagung gesteuert wird.
  • Die Erste Group Bank AG stellt während der Laufzeit An- und Verkaufskurse (ist aber gesetzlich nicht dazu verpflichtet).
  • Rückzahlung zu mindestens 90% des Nennbetrags zur Fälligkeit und daher Schutz vor eventuellen Kapitalverlusten im Ausmaß von mehr als 10% des Nennbetrags.
  • Der Anspruch auf Rückzahlung zu 90% des Nennbetrags durch die Erste Group Bank AG besteht nur zur Fälligkeit.
  • Während der Laufzeit sind Kursschwankungen möglich. Ein vorzeitiger Verkauf kann zu Kapitalverlusten führen.
  • Der Veranlagungsgrad im Solactive ERSTE Fair Invest Index VC kann zwischen 0% und 100% schwanken.
  • Dieses Wertpapier ist von keinerlei Einlagensicherungssystem gedeckt. Anleger sind dem Risiko ausgesetzt, dass die Erste Group Bank AG ggfs. nicht imstande sein wird, ihren Verpflichtungen aus dem Wertpapier im Falle einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit, Überschuldung) oder einer behördlichen Anordnung (bail-in Regime) nachzukommen. Es besteht die Möglichkeit eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals.

 

Webinar

Wir laden Sie herzlich zu unserem Webinar am 23. September 2021 um 17:30 Uhr ein. Unsere ExpertInnen zeigen Ihnen wie viel Nachhaltigkeit in unserer Fair Invest Garant Anleihe steckt und in welche Unternehmen dabei investiert wird. Fair zu investieren, die Chance auf eine Rendite und dabei auf eine Kapitalgarantie am Laufzeitende vertrauen zu können, schließen einander nicht aus. Dabei müssen AnlegerInnen immer das Bonitätsrisiko der Emittentin beachten.

Fair investieren – aber wie?

Erste Group Bank AG KundInnenwebinar

Die Veranstaltung findet am Donnerstag,
den 23. September 2021 um 17:30 Uhr statt.

Was bedeutet eigentlich Nachhaltigkeit?

Gerade bei nachhaltigen Veranlagungen ist es wichtig zu verstehen, was diese nachhaltig macht. Das „Drei-Säulen-Modell“ der Nachhaltigkeit bildet dabei den zentralen Ausgangspunkt. Das Modell basiert auf der Hypothese, dass eine nachhaltige Entwicklung nur durch das gleichzeitige Umsetzen von umweltbezogenen, wirtschaftlichen und sozialen Zielen erreicht werden kann. So kann die ökologische, ökonomische und soziale Leistungsfähigkeit einer Gesellschaft sichergestellt und verbessert werden. Dabei ist entscheidend, dass diese drei Aspekte gleichgewichtet und gleichberechtigt nebeneinanderstehen und sich langfristig gegenseitig bedingen.

Konkrete Handlungsempfehlungen zur nachhaltigen Entwicklung wurden außerdem in der Agenda 2030, die am 25. September 2015 von den UN-Mitglieds­staaten verabschiedet wurde, festgelegt. Ihr Herzstück sind die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs), die die weltweite Staatengemeinschaft bis 2030 erreichen will.

Das Leitbild der Agenda zielt darauf ab, unsere Welt zu verändern und das Leben und den Wohlstand der Menschen auf einem gesunden Planeten zu verbessern. Die 17 globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung umfassen die ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekte aus dem „Drei-Säulen-Modell". 

Das Produkt

Die ERSTE Fair Invest Garant 90% Anleihe setzt an diesen nachhaltigen Zielen an, um eine verantwortungsvolle Veran­lagungs­möglich­keit zu bieten, die strenge soziale und ethische Standards erfüllt. Der Basiswert veranlagt deshalb weltweit in 50 „faire“ Aktien mit hohem sozialen Impact und verantwortungsvoller Unternehmensführung.

Sie investieren somit breit gestreut in einen speziell dafür entwickelten nachhaltigen Aktienindex und sind 1:1 an dessen Wertentwicklung beteiligt. Damit besteht die Chance auf eine interessante Rendite. Bei dieser Garant Anleihe sichert die Erste Group Bank AG (= Emittentin) außerdem eine Mindestrückzahlung von 90% des Nennbetrags am Laufzeitende zu. Bitte beachten Sie das Bonitätsrisiko der Erste Group Bank AG.

Was macht den Fair Invest fair?

Um bei Veranlagungen zwischen nachhaltigen und weniger nachhaltigen Unternehmen auszusieben, werden häufig sogenannte ESG-Daten herangezogen. ESG steht, analog zum „Drei-Säulen-Modell“ der UN, für Environmental, Social, Governance (Umwelt, Soziales, Unternehmensführung) und bezeichnet Kriterien, an denen sich Unternehmen im Hinblick auf ihre Sozialverantwortung in der Gesellschaft messen. Dabei bezieht sich das „E“ auf Klimathemen, das „S“ auf Aspekte rund um Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Diversity oder gesellschaftliches Engagement der Firma und das „G“ betrifft die nachhaltige Unternehmensführung.

Bei der Auswahl, der für die Fair Invest Garant Anleihe zugrundeliegenden 50 Aktien, arbeitet die Erste Group mit den Nachhaltigkeits-ExpertInnen der Erste Asset Management zusammen und greift dabei auf vielfältige ESG-Daten zu Unternehmen zurück. Dem „S“ und dem „G“ werden dabei besondere Bedeutung beigemessen.
 

Auswahlkriterien

So werden die 50 Aktien für den Basiswert, den Solactive ERSTE Fair Invest Index VC, ausgewählt:

Schritt 1: Aus über 5000 Aktien werden jene Unternehmen entfernt, die unseren strengen nachhaltigen Kriterien nicht entsprechen (Ausschlusskriterien).

Schritt 2:  Die verbleibenden Aktien werden nach Sektoren sortiert und innerhalb der Branche nach ökologischen, sozialen und Governance-Kriterien analysiert, verglichen und bewertet. Daraus wird ein ESG-Rating („ESGenius“) berechnet. Alle in Frage kommenden Aktien müssen hier ein Mindest-Rating erreichen.

Schritt 3: Jene 50 Aktien, die die höchsten Ratings im Bereich „sozialer Impact“ und „verantwortungsvolle Unternehmensführung“ aufweisen, werden selektiert und daraufhin im Index gleich gewichtet. Die Aktien im Index werden quartalsweise überprüft.

Schritt 4:  Eine zusätzliche Risikokontrolle steuert den Veranlagungsgrad zwischen dem Aktienportfolio und einer Geldmarkt-Veranlagung. Dabei wird der Veranlagungsgrad des Index in das Aktienportfolio in turbulenten Marktphasen automatisch reduziert, wenn die Volatilität über das Niveau von 10% ansteigt.

Auszug aus dem Aktien-Portfolio

Die 50 beinhalteten Unternehmen sind in den unterschiedlichsten Sektoren tätig und tragen durch verantwortungsvolle und soziale Unternehmensführung zur Erreichung der verschiedenen UN-Ziele (SDGs) bei.

In Zeichnung

Vorteile

  • International diversifiziertes Portfolio mit Aktien mit hohem sozialen Impact und verantwortungsvoller Unternehmensführung
  • 1:1 Partizipation an der positiven Wertentwicklung des Solactive ERSTE Fair Invest Index VC. Dieser Index beinhaltet eine automatische Risikokontrolle, in der Form, indem der Veranlagungsgrad zwischen dem Aktienportfolio und einer Geldmarkt-Veranlagung gesteuert wird.
  • Die Erste Group Bank AG stellt während der Laufzeit An- und Verkaufskurse (ist aber gesetzlich nicht dazu verpflichtet).
  • Rückzahlung zu mindestens 90% des Nennbetrags zur Fälligkeit und daher Schutz vor eventuellen Kapitalverlusten im Ausmaß von mehr als 10% des Nennbetrags.

Risiken

  • Der Anspruch auf Rückzahlung zu 90% des Nennbetrags durch die Erste Group Bank AG besteht nur zur Fälligkeit.
  • Während der Laufzeit sind Kursschwankungen möglich. Ein vorzeitiger Verkauf kann zu Kapitalverlusten führen.
  • Der Veranlagungsgrad im Solactive ERSTE Fair Invest Index VC kann zwischen 0% und 100% schwanken.
  • Dieses Wertpapier ist von keinerlei Einlagensicherungssystem gedeckt. Anleger sind dem Risiko ausgesetzt, dass die Erste Group Bank AG ggfs. nicht imstande sein wird, ihren Verpflichtungen aus dem Wertpapier im Falle einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit, Überschuldung) oder einer behördlichen Anordnung (bail-in Regime) nachzukommen. Es besteht die Möglichkeit eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals.

Kontakt

Sie haben Fragen oder wünschen mehr Infos?

Die BetreuerInnen der Erste Bank oder Sparkasse helfen Ihnen gerne.

Wichtige rechtliche Hinweise

Dies ist eine Werbemitteilung. Sie wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Hinweis: Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, empfehlen wir, die vollständigen Informationen zum jeweiligen Finanzprodukt durchzulesen: den Prospekt bzw. den Basisprospekt, die Endgültigen Bedingungen, allfällige Nachträge, ggf. Basisinformationsblatt („BIB“) sowie ggf. die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“. Diese liegen für alle interessierten AnlegerInnen unter der Adresse Am Belvedere 1, 1100 Wien, während der üblichen Geschäftszeiten kostenlos auf. Eine elektronische Fassung der Dokumente ist ferner auf der Website der Erste Group Bank AG abrufbar: www.erstegroup.com/prospekte/snp. Die Billigung des Prospekts durch die zuständige Finanzmarktaufsichtsbehörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Bitte beachten Sie auch die WAG 2018 Kundeninformation Ihres Bankinstituts.

Die im Basisinformationsblatt angeführten Performance-Szenarien beruhen auf einer Berechnungsmethodik, die in einer EU-Verordnung vorgegeben ist. Die künftige Marktentwicklung lässt sich nicht genau vorhersagen. Die dargestellten Performance-Szenarien sind nur eine Indikation für mögliche Erträge und basieren auf den Erträgen in der jüngeren Vergangenheit. Die tatsächlichen Erträge könnten niedriger ausfallen als angegeben.

Bitte beachten Sie: Eine Veranlagung in Wertpapiere birgt neben den geschilderten Chancen auch Risiken. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung zu. Das Finanzprodukt sowie die dazugehörenden Produktunterlagen dürfen weder direkt noch indirekt natürlichen bzw. juristischen Personen angeboten, verkauft, weiterverkauft oder geliefert bzw. veröffentlicht werden, die ihren Wohnsitz/Sitz in einem Land haben, in dem dies gesetzlich verboten ist. Dies gilt insbesondere für die USA (einschließlich "US-Person" wie in der Regulation S unter dem Securities Act 1933 idjgF definiert).

Stand: September 2021