Was ist eine Aktie?

Eine Aktie ist ein Anteilsschein an einer Aktiengesellschaft. Man hält also einen Teil eines Unternehmens und ist somit auch an dessen Gewinnen beteiligt. Je nach Wert des Unternehmens variiert auch der Wert der Aktie.

In Bezug auf Rechte und Pflichten gibt es verschiedene Arten von Aktien:

Inhaber- und Namensaktien unterscheiden sich durch die Art der Übertragbarkeit.

Inhaberaktien werden auf keine bestimmte Person ausgewiesen, sondern der Inhaber ist Berechtigter. Der Kontakt zwischen der AG und dem Aktionär ist anonym. Die Aktie ist formlos übertragbar und übereigenbar.

Namensaktien lauten auf den Namen des Aktionärs. Dieser ist mit Namen, Geburtsdatum und Adresse im Aktienregister der AG eingetragen. Bei der Übertragung einer Namensaktie muss also eine Löschung und Neueintragung der Daten im Aktienregister erfolgen.

Stamm- und Vorzugsaktien unterscheiden sich durch die damit verbundenen Rechte.

Stammaktien sind gewöhnliche Aktien, die dem Inhaber die gesetzlichen Mitgliedschaftsrechte gewähren, wie z.B. Gewinnbeteiligung, Stimmrecht, Recht auf Information usw.

Vorzugsaktien gewähren dem Inhaber besondere Vorrechte, wie z.B. höhere Gewinnbeteiligung oder mehr Mitspracherecht.