Was bedeutet es, eine Anlageklasse zu sperren?

Das Sperren einer Anlageklasse fixiert den Anteil dieser Anlageklasse im Vergleich zu den anderen Anlageklassen. Ein Beispiel: Sie wollen exakt 50 % Aktienanteil in Ihrem Anlagemix, haben sich aber noch nicht entschieden, wie die Verteilung der anderen Anlageklassen sein soll. Sie können den Aktienanteil bei 50 % sperren, und dann die anderen Anlageklassen nach Belieben ändern, ohne dass sich dadurch der Aktienanteil von 50 % ändert.

Wenn Sie von einer Anlageklasse in die Sub-Anlageklassen wechseln oder umgekehrt wird die Sperre aufgehoben.

Informationen zum Invest Manager finden Sie hier.