Ich brauche den BIC für ein Auslandsgeschäft. Wie setzt sich der BIC zusammen?

Der BIC hat 8 oder 11 Stellen und ist so aufgebaut: 

  • 4-stellige Bezeichnung der Bank, z. B. Salzburger Sparkasse = SBGS
  • 2-stelliger Ländercode, z. B. Österreich = AT
  • 2-stellige Orts- oder Regionsangabe, z. B. Salzburg = 2S
  • 3-stelliges Kürzel zur genauen Identifizierung (wahlweise) 

Beispiel: SBGSAT2S bzw. SBGSAT2SXXX