Warum muss bei der Verwendung der George-App in Android das Gerät mit meinem Verfüger verknüpft werden?

Mit einem der letzten Updates muss zur Verwendung der App das Gerät mit Ihrem Verfüger verknüpft werden. Sie kennen das vielleicht bei anderen Services wie Facebook, Dropbox, Google, Whatsapp, uvm. Dies passiert sowohl aus technischen als auch aus Sicherheitsgründen:

  • Die gleichzeitige Eingabe von Verfüger und Passwort, die bei unsicheren Internetverbindungen die Gefahr birgt, dass Betrüger diese Zugangsdaten abfangen können, entfällt somit. Der Verfüger wird bereits vorausgefüllt und Sie müssen lediglich Ihr Passwort eingeben.
  • Im Laufe des Jahres wird die App um Pushnachrichten erweitert, die Ihnen automatisiert Informationen zu Ihren Kontobewegungen und Kontoständen liefern. Hier ist die Verknüpfung ebenfalls nötig, um Ihnen genauere Daten anzeigen zu können.
  • Uns ist es möglich, Daten im Vorfeld für Sie zu laden und die App dadurch schneller und komfortabler zu machen.

Im Umkehrschluss bedeutet das jedoch für Sie, dass die App nur mit einem einzigen Verfüger verwendet werden kann. Möchte man mit einem anderen Verfüger einsteigen, muss zuerst die Verknüpfung aufgehoben werden und das Gerät mit dem neuen Verfüger verknüpft werden.

Hier finden Sie mehr Infos zur George-App.