Besser Lesen mit George

George liebt Inter. Inter ist die neue Schrift in der Browserversion: klar, elegant und vor allem eins: noch besser lesbar.

Bild der neuen George Schrift "Inter"

Manche vertraute Dinge nimmt man bewusst kaum mehr wahr – bis sie plötzlich anders aussehen. Und so haben Sie Georges Willkommensgruß nach dem Login heute vielleicht mal wieder genauer gelesen, seine Übersichtsseite aktiver wahrgenommen. Denn über Nacht wurde aus Open Sans Inter. Inter ist seit dem 8. Dezember die neue Schriftart in Georges Webversion.

Der neue Startscreen ist auch in der Schriftart "Inter" gestaltet.

Die Art der Schrift gibt geschriebener Sprache den Klang. (Jürgen Thönnessen)

Für noch bessere Lesbarkeit

George ist einfach, intelligent, persönlich, in Design und Sprache klar, modern und verständlich. Serifenlos wiedergegeben mit Inter, einer von Rasmus Andersson 2019 veröffentlichten Schrift, die speziell für Computer-Bildschirme designt wurde, mir dem Ziel, Schärfe und Lesbarkeit sowohl für Zahlen und kurze Worte, als auch Geschmeidigkeit und Rhythmus für längere Texte anzubieten.

Verschiedene Schriftschnitte der Schrift "Inter"

Ausgestattet mit Inter ist George jetzt noch besser lesbar, auch bei geringen Kontrasten und kleinen Schriftgrößen. Sie werden den Unterschied merken. Nicht nur beim ersten Hallo.

Beziehungen zu schaffen, ist das Ziel aller Typographie.
Kurt Schwitters

Für alle Typographie-Nerds hier übrigens alles zu Inter:
https://rsms.me/inter/